Leibnitz Aktuell Online

BKS Bank informiert über Förderungen und Finanzierungen für Weinbau & Kellertechnik

Foto: Heribert G. Kindermann, MA

BKS Bank informiert über Förderungen und Finanzierungen für Weinbau & Kellertechnik
Mai 14
14:10 2019

SILBERBERG. Die BKS Bank hat Weinbauern aus den steirischen Weinanbaugebieten zu einem informativen Vortragsabend zum Thema „Förderungen und Finanzierungen für Weinbau und Kellertechnik“ in das Bildungszentrum für Wein- und Obstbau nach Silberberg eingeladen. Die Protagonisten des Informationsabends waren (v.l.) Hausherr Dir. Anton Gumpl, MG Wein Obmann Stefan Potzinger, Filialleiter Johann Rothschädl, Dr. Rudolf Schmid, Prokurist Ing. Mag. Manfred Geiger und Dir. KR Mag. Nikolaus Juhász.
BKS Bank-Leibnitz-Filialleiter Johann Rothschädl als leidenschaftlicher Partner der heimischen Weinbauern als Ideenbringer für den Weinbau-Abend. Rothschädl verwies auf das erfolgreiche Vorjahr, in dem die zur 3-Banken-Gruppe zählende BKS Bank auf eine Bilanzsumme von über 8 Milliarden Euro erreichen konnte.
BKS Bank-Firmenkundenbetreuer Robert Flieser führte als Moderator durch den vinologischen Abend und berichtete, dass die BKS Bank seit 1983 auch in der Steiermark tätig ist und heute 12 Filialen betreibt. Die BKS Bank wolle mit dem Abend bei den Weinbauern das Interesse für das Thema wecken und dafür sorgen, dass sie auch an die BKS Bank denken, wenn es um Finanzierungen für Weinbau und Kellerwirtschaft gehe.
„Mit dem Ziel, gute Weine zu keltern, sind wirtschaftliche Inhalte verknüpft. Dafür braucht es auch Investitionen, die finanzielle Mittel erfordern. Daher sind Förderungen ein wichtiges Thema unserer Schule. Schließlich soll unsere Jugend bereit sein für die Zukunft“, unterstrich Silberberg-Dir. Anton Gumpl die Bedeutung um das Wissen der Voraussetzungen, um Förderungen zu bekommen.
MG Wein-Obmann Stefan Potzinger betonte die ausgezeichnete Gelegenheit, aufgrund der hochqualifizierten Vortragenden, Informationen aus erster Hand zu kommen.
Referatsleiter Dr. Rudolf Schmid vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus bereitete das Thema „Förderungen für Weinbau und Kellertechnik“ samt Hintergrundinformationen umfassend auf. Im Detail erläuterte er die einzelnen Voraussetzungen und gab wichtige Praxistipps, worauf man ganz besonders achten soll, wenn man sich um Förderungen bemüht.
BKS Bank-Prokurist Ing. Mag. Manfred Geiger, BKS Bannk-Leibnitz-Filialleiter Johann Rothschädl und BKS Bank-Großkundenbetreuer Robert Flieser widmeten sich im Rahmen des Informationsabends vor allem der Finanzierung und den Förderungen von Investitionen für den Weinbau.
Im Anschluss an die Fachvorträge wurde noch zum Netzwerken und zu einer spannenden Weinverkostung samt Kulinarik in den Erzherzog-Johann-Saal eingeladen. Um die Vielfalt und Bandbreite von edlen Tropfen der Rebsorte Sauvignon blanc aufzuzeigen, organisierten Präsidentin Sabine Flieser-Just und Weinakademiker Helmut Gramer vom Steirischen Sommelierverein für die zahlreichen Besucher des Abends eine verdeckte Verkostung von typischen nationalen und internationalen Sauvignon blanc. Die repräsentative Sauvignon-Degustation wartete mit Vertretern dieser Sorte auf, wo immer auf der Welt dieser Wein eine Bedeutung hat. Also etwa in der Südsteiermark, in Neuseeland, Frankreich, im Friaul und anderen Weinbauregionen dieser Welt. Die Reben dafür wachsen auf unterschiedlichen Böden und in verschiedensten Lagen und bringen deshalb akzentuierte und finessenreiche Sauvignons hervor. Für das mit dem gehobenen Sauvignon blanc harmonierende und die Veranstaltung krönende Buffet zeichnete schließlich das Silberberger-Küchenteam verantwortlich.

Ähnliche Artikel

Stoarker Betrieb

Wir san a stoarker Betrieb

Newsletter




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen