Leibnitz Aktuell Online

Großer Festakt in Gamlitz anlässlich 60 Jahre Markterhebung

Foto: Heribert G. Kindermann, MA

Großer Festakt in Gamlitz anlässlich 60 Jahre Markterhebung
Juli 08
07:30 2019

GAMLITZ. Mit einem Festakt feierte der vor 60 Jahren zur Marktgemeinde erhobene Weinbauort Gamlitz am Peter-und-Paul-Platz das Jubiläum der Markterhebung. Mit Wirkung vom 1. Jänner 1959 hatte der Steiermärkische Landtag mit einstimmigem Beschluss die Gemeinde Gamlitz in Anbetracht ihrer bedeutenden geschichtlichen Vergangenheit und ihrer ansehnlichen wirtschaftlichen Bedeutung zum Markt erhoben.
Der Feiertag begann mit einer Kranzniederlegung der Ortsgruppe Gamlitz des ÖKB am Kriegerdenkmal und einem Festgottesdienst.

Emotionale Begrüßung
Bgm. Karl Wratschko begrüßte die zahlreichen Festgäste sowie Vertreter der bayerischen Partnergemeinde Pleystein am Peter-und-Paul-Platz. Allen voran der 1. Bürgermeister Rainer Rewitzer.
„Wenn eine Gemeinde feierte, kommt die gesamte Bevölkerung zusammen“, betonte ein ausgesprochen emotionaler Bgm. Karl Wratschko, der auch mit großem Stolz eine Chronik des Ortes vorstellte. Er erinnerte daran, dass 1959 Gamlitz als kinderreichste Gemeinde der Steiermark 540 Schüler zählte (heute: Volksschule und Neue Mittelschule nur mehr 230).

Heiterer Gratulant
Als Gratulant stellte sich auch Landesrat Johann Seitinger ein, der zum Jubiläum mit zahlreichen Anekdoten und Bonmots glänzte und der 3260 Einwohner zählenden Marktgemeinde herzlich gratulierte.
Das von Sarah und Franz Schober moderierte Festprogramm gestalteten Kinder des Kindergartens, der Volksschule, der Neuen Mittelschule, der Musikschule Franz Schober und der Marktmusikkapelle Gamlitz.

Zahlreiche Ehrengäste
Unter den zum Jubiläum gratulierenden Ehrengästen sah man u.a. auch Weinhoheit Maria Jöbstl, NRAbg. Juliane Bogner-Strauß, NRAbg. Josef Muchitsch, NRAbg. Josef Riemer, die Bürgermeister Ursula Malli (Kitzeck), Martin Wratschko (Ehrenhausen), Johann Hammer (Großklein) und Joachim Schnabel (Lang).

Ähnliche Artikel

Stoarker Betrieb

Wir san a stoarker Betrieb

Newsletter




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen