Am 27. Dezember 2019 lud die Wehrleitung der Feuerwehr Wildon zum traditionellen Jahresausklang ins Kulturzentrum Schloss Wildon.

An der Spitze der Ehrengäste durfte Kommandant HBI Christan Sorko unter anderem ABI Gottfried Rosenzopf, FKUR Mag. Ewald Mussi, Johann Eder vom ÖKB Wildon und Hausherr und Bürgermeister LM Helmut Walch begrüßen. 

Nach einem gemütlichen Sektempfang im Foyer und einem hervorragenden Buffet, hielt HBI Christian Sorko eine Rückschau auf das vergangene Arbeitsjahr und bedankte sich im Zuge dessen bei allen Kameradinnen und Kameraden für den geleisteten Einsatz.

Unermüdlicher Einsatz

Gemeinsam haben die KameradenInnen der Feuerwehr Wildon im Jahr 2019 insgesamt 474 Tätigkeiten mit 10.143 Stunden geleistet. Diese Zahlen unterteilen sich in 93 Einsätze mit 1255 Stunden und in 381 Tätigkeiten (inkl. Übungen, Aus- und Weiterbildungen) mit 8888 Stunden. Das folgenschwere Hagelunwetter im Juli hat die Kameraden besonders gefordert.

Nach dem ausführlichen Rückblick des abgeschlossenen Jahres, durften die Ehrengäste ans Wort. Abschnittsbrandinspektor Gottfried Rosenzopf bedankte sich bei der Wehrmannschaft unter anderem für die geleistete Arbeit, würdigte die großartige Jugendarbeit in Wildon und überbrachte Grüße vom Bereichsfeuerwehrkommando.