Mit dem Neo-Partner Anton Lang (SPÖ) als neuen Landeshauptmann-Stellvertreter und der frischgebackenen steirischen Neo-Bundesministerin Christine Aschbacher (ÖVP) an seiner Seite, lud Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) zum Medien-Neujahrsempfang. 

Sparen ist angesagt

Auf der neuen weiß-grünen Agenda der nunmehrigen Landesspitze stehe auch, so der Landeshauptmann, dass die ÖVP-SPÖ-Koalition die Finanzen der Steiermark in den Griff bekommen wolle. Mit der kryptischen Aussage, „manche werden sich noch wundern, wo wir sparen!“, sorgte Schützenhöfer jedenfalls schon einmal für ein Aha-Erlebnis beim Medien-Neujahrsempfang.

„Ich hatte eigentlich auch ganz andere Pläne für heuer“, versicherte jedenfalls Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang, der mit Schützenhöfer nun im Rahmen der Reformpartnerschaft die Landesspitze bildet.

Grün-weiße Vertreterin in neuer Bundesregierung

Keine Überraschung war die Anwesenheit der gebürtigen Südsteirerin und neuen Ministerin Christine Aschbacher. Schützenhöfer wollte damit wohl einen weiteren Beweis für den guten Draht zur Bundes-ÖVP und Kanzler Kurz liefern. Damit hat die Steiermark in Wien nach der aus familiären Gründen von der Bundes- als Landesrätin auf die Landesebene gewechselten Ex-Ministerin Juliane Bogner-Strauß wieder eine grün-weiße Vertreterin in Wien. 

Beim Medien-Empfang vertrat CR Heribert Kindermann LEIBNITZ AKTUELL. Er nutzte die Gelegenheit, mit der gebürtigen südsteirischen Neo-Ministerin Christine Aschbacher erste mediale Kontakte zu knüpften und ein Interview zu vereinbaren. Grüße überbrachte CR Kindermann Aschbacher, die aus einer politisch engagierten Familie stammt, auch von Aschbachers Onkel Josef Kowald. Der war ja bekanntlich langjähriger Bezirksbauernkammerobmann und sogar Landtagsabgeordneter.

CR Heribert Kindermann, MA mit Neo-Familienministerin Christina Aschbacher.

Gute Wünsche zum Jahreswechsel

Beim traditionellen Empfang für die Medien- und Kommunikationsbranche in den Repräsentationsräumen der Grazer Burg wünschten seitens der neuen grün-weißen Landesregierung ebenso die Landesräte Johann Seitinger, Doris Kampus und Ursula Lackner zum Jahreswechsel den zahlreichen versammelten Medienvertretern alles Gute.