Arkadia Arnfels geht im Rahmen des heurigen Jahreskonzertes in der Grenzlandsportstätte auf Reisen.

Die musikalische Reiseroute startet in Österreich, führt über Bayern, Frankreich und Schweden über den großen Teich in die USA und weiter nach Mexiko und Brasilien. Die Arkadia Arnfels macht Halt in Afrika und kommt über Japan, erfüllt von neuen musikalischen und rhythmischen Begegnungen, wieder nach Hause zurück.

Begleitet werden die Künstler auf ihrer abenteuerlichen Reise von Aniada a Noar. Die tief in der Heimat verwurzelten, aber weit über den Tellerrand schauenden Botschafter der heimischen Volksmusik werden mit ihren eigenwilligen, unverwechselbaren Interpretationen originelle Begleiter auf der musikalischen Reise um die Welt sein.

Reich an klangvollen Erfahrungen und voll neu gewonnener Gesangseindrücke im „Arkadia-Reisekoffer“ freut sich Arkadia Arnfels anschließend mit dem einfachen Wunsch „So soll es sein, so kann es bleiben“ wieder daheim anzukommen.

Termine:

Samstag, 28. März 2020 um 19.30 Uhr und Sonntag, 29. März 2020, 15.30 Uhr in der Grenzlandsportstätte Arnfels

Kartenvorverkauf (VVK 12 Euro, AK 15 Euro) bei allen Arkadia Mitgliedern, bei der Steiermärkischen Sparkasse Arnfels und unter 0664/195 45 75. Kinder bis 15 Jahre haben am Sonntag freien Eintritt.