Zahlreiche unabhängige, neue und junge Persönlichkeiten aus 62 Familien sind auf der Liste von Bgm. Helmut Leitenberger zu finden. Gemeinsam will man den erfolgreichen Weg für Leibnitz fortgesetzten.

Bestmöglicher Mix

„Ich bin stolz auf mein Team. Dabei ging es uns in erster Linie darum, den bestmöglichen Mix aus unterschiedlichen Persönlichkeiten aus Leibnitz zu vereinen. Uns war es wichtig, ein gutes Gleichgewicht zwischen Frauen und Männern zu haben und neuen Kandidaten sowie der Jugend das notwendige Gewicht zu geben. Zusätzlich befinden sich auch völlige Neueinsteigerinnen und Quereinsteiger aus ganz Leibnitz in meinem Team“, so Bgm. Helmut Leitenberger bei der Vorstellung im Carl-Rotky-Saal des Kulturzentrums Leibnitz.

Keine Gemeindebediensteten, keine neuen Obleute

„Unser Credo war es, dass wir pro Familie nur eine Person ins Team holen. Sie werden auch keine Gemeindebediensteten auf unserer Liste finden. Natürlich haben wir dadurch auf den einen oder anderen tollen Kandidaten verzichten müssen, aber eine positive Optik und Unabhängigkeit sind uns wichtiger”, erläutert Stadtparteiobmann NRAbg. Josef Muchitsch Muchitsch.

Fraktionsvorsitzender GR Michael Leitgeb bedankte sich bei den SPÖ-Gemeinderäten für „ihre hervorragende Arbeit in den letzten fünf Jahren für Leibnitz“. Es hätten sich alle verdient, weiter im Gemeinderat tätig zu sein. Es ist aber auch wichtig, so Leitgeb, neue und unabhängige Gesichter zu präsentieren.

Bäume statt Wahlgeschenke

Mit der „Aktion Bäume statt Wahlgeschenke“ will Bgm. Leitenberger zeigen, dass das Klima kein Parteimascherl habe. Der Beitrag zum Klimaschutz könne ab 29. Februar 2020 jeden Samstag am Leibnitzer Hauptplatz oder im SPÖ-Bezirksbüro abgeholt werden

In den nächsten Tagen möchte sich das Team rund um Bgm. Leitenberger auch in Form von Videos der Öffentlichkeit präsentieren. Nähere Infos auf www.fuer-leibnitz.at/ihr-team-fuer-leibnitz