Die spannenden Arbeiten der Grazer Malerin und Fotografin Isa Riedl sind ab dem 6. März in der Galerie Marenzi Leibnitz ausgestellt. Bürgermeister Helmut Leitenberger wird die Ausstellung „Magic Spell“ eröffnen. Die Werke der steirischen Künstlerin sind dann bis zum 18. April zu sehen.

„Die Arbeiten Isa Riedls, die mit Entschiedenheit zwischen Malerei und Zeichnung angelegt sind, sprechen von der flüchtigen Wahrnehmung, dem Reiz eines erlebten Augenblicks. […] Die Künstlerin versucht im malerisch zeichnerischen Prozess die Erinnerung des Augenblicks wieder zu gewinnen, eine Erinnerung, die von der Realität der zugrunde liegenden Fotografie überdeckt wird. Sie selektiert aus der Gesamtheit des Bildes Farbkonstellationen, Linienverläufe und hell-dunkel Kontraste, die scherenschnittartig aus der hellen Flächigkeit herausgelöst werden“, so Michael Voten über die Werke.

Ein Teil der Arbeiten werden analoge Fotografien sei, die Isa Riedl bereits seit 2006 unter dem Titel „aëdon“ in fortlaufender Serie produziert. Die Arbeiten zeigen ausnahmslos Nachtaufnahmen aus Österreich, den Philippinen, Tschechien und Albanien. Der besondere Reiz der Aufnahmen liegt in der Atmosphäre, die durch den bewussten Einsatz von vorhandenem Licht, also ohne künstliche Lichtquellen, entsteht.

ISA RIEDL – Magic Spell

Eröffnung: Freitag, 6. März 2020 um 19 Uhr mit Bgm. Helmut Leitenberger
Zur Ausstellung: Heidrun Primas (Forum Stadtpark Graz)
Öffnungszeiten: 7. März – 18. April 2020
Samstag 10:00 bis 14:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Weitere Infos: www.galeriemarenzi.at