Noch schneller und leichter die Gegend mit dem Rad erkunden kann man jetzt mit dem brandneuen bikee-Modell der E-Bike Schmiede von Thomas und Michael Rath. Wagnas Bürgermeister Peter Stradner durfte das Rad im Zuge einer ausgiebigen Tour auf seine Alltagstauglichkeit testen und schilderte uns anschließend seinen Erfahrungsbericht. 

Wie alltagstauglich das brandneue bikee-Modell ist, hat Bürgermeister Peter Stradner ausgetestet und war einen Tag mit dem Rad im Gemeindegebiet unterwegs. Gestartet hat er seine Tour beim Gemeindeamt, weiter ging‘s nach Leitring zum Kindergarten und auf einen Kaffee. „Auf den ersten Blick fällt das schlichte und moderne Design auf. Dass es sich um ein E-Bike handelt, kann man dank des im Rahmen verbauten und damit versteckten Akkus auf den ersten Blick gar nicht erkennen – ein Plus für alle, die nicht sofort als E-Bike-Fahrer entlarvt werden wollen“, so Bgm. Stradner, der anschließend einen Besuch bei seinen Mitarbeitern im Bauhof einlegte.

Weiter führte die Tour zum Supermarkt, um dort für den nächsten Stopp im Silberwald einzukaufen. Mit der gesunden Jause in der praktischen Gepäcktasche verstaut, ging‘s anschließend also ab in den Wald. Auch der steinige, unebene Weg stellt für das bikee keine Herausforderung dar. 

Mühelos bergaufwärts

Daher ging‘s nach einer kleinen Stärkung gleich weiter nach Aflenz, um das Rad in der Steigung zu testen. „Das Bergauffahren auf der doch recht steilen und kurvigen Straße nach Aflenz hat richtig Spaß gemacht. Die Gangschaltung, kombiniert mit dem 800 Wattstunden starken Akku und dem antriebsstarken Motor, lässt sogar mich entspannt den Hügel erklimmen, ohne dabei außer Atem zu kommen“, zeigt sich Bgm. Peter Stradner von der beachtlichen Leistung des regional produzierten Bikes begeistert und konnte seinen Termin in Aflenz dank der lockeren Hinfahrt gelassen wahrnehmen.

Auf der Rückfahrt ins Marktgemeindeamt ging‘s am Wiesenweg nochmal über Stock und Stein. „Auch das Fahren auf einer unebenen Fahrbahn ist mit dem Rad ein Vergnügen und fühlt sich auch bei einer Beschleunigung durchwegs sicher an.“

Nachhaltige Investition

Wie lautet nun das Fazit des prominenten Testfahrers? „Ich kann das neue bikee-Modell ganz klar empfehlen – egal, ob für Langstreckentouren oder Ausflüge in der Freizeit oder für Fahrten im – wie in meinem Fall oft terminreichen – Alltag. Denn abgesehen vom Fahrspaß und dem Vorteil, ohne große Anstrengung auch längere Strecken locker zurückzulegen, tun wir unserer Umwelt etwas Gutes, wenn wir bei einigen unserer Wege das Auto gegen das Bike tauschen. Nicht nur deswegen freut es mich sehr, dass wir mit der Bikee Schmiede einen Top-Anbieter von regional produzierten E-Bikes bei uns in Wagna beheimatet wissen.“

DAS NEUE BIKEE-MODELL 2022

Es steht in verschiedenen Varianten für Testfahrten und zum Kauf zur Verfügung. Das E-Bike ist mit hydraulischen Scheibenbremsen, einer 800 Wh Lithium Ionen Batterie und einem brushless 500 Watt inner-gear Motor ausgestattet. 

Dank des leistungsstarken Akkus sind Strecken über 200 km möglich.

Die Geheimwaffe des brandneuen Modells: der im Rahmen integrierte und somit „unsichtbare“ Akku, der die schlichte und elegante Optik des bikee möglich macht, kombiniert mit griffiger Bereifung sowie einem antriebsstarken B.O.S.-Motor, der ebenfalls versteckt eingebaut ist. 

Entwickelt, handgeschraubt und vertrieben werden die E-Bikes von einem professionellen 22-köpfigen Team, dem der nachhaltige Umgang mit lokalen Ressourcen wichtig ist.

www.bikee.at