„Wir stehen für absolute Transparenz in der Politik und dafür, dass Steuergelder im Sinne der Wirtschaftlichkeit, Zweckmäßigkeit und Sparsamkeit verwendet werden.

Unser Ziel ist es, die Geldmittel der Stadtgemeinde Leibnitz so ausgewogen einzusetzen, dass dringend notwendige und überfällige Maßnahmen für Leibnitz umgesetzt werden können und Leibnitz nicht für Symbol-Leuchtturmprojekte benutzt wird.

Erreichte Etappen:

1. Absolute Transparenz: Durch unsere vermehrten Anträge und Nachdruck haben wir es geschafft, dass erstmals Bürgerinnen und Bürger die öffentliche Gemeinderatssitzung vom 29.09.2021 von Zuhause aus „im Internet“ über einen Link mit verfolgen können. Dieses Ziel haben wir gemäß unserem Wahlprogramm geschafft.

2. Baustopp: Wir mussten „leider“ dem härtesten Instrument, dem Baustopp, zustimmen, um noch größere Schäden und Bausünden, hinsichtlich des Ortsbildes, und eine fortschreitende Bodenversiegelung abzuwehren. Wie zu erwarten, besteht auch nach 6 Monaten Baustopp kein Leitkonzept, welches wir schon seit Jahren fordern. Statt volle Fahrt für die Fertigstellung eines Leitkonzeptes aufzunehmen, versuchte die Bauinstanz SPÖ den Baustopp nochmals zusätzlich aufzuweichen. Wir brauchen keine Lücken, sondern ein fertiges Leitbild, sodass die Bauwirtschaft wieder voll durchstarten kann und der Einklang im Sinne einer Wohlfühlstadt wieder harmoniert.

Ihre Manuela Kittler samt Team“