Senator Hans Kindermann hat innovative Zukunftspläne für den weiteren Ausbau des Kindermann-Zentrums in der Dechant-Thaller-Straße. Ein Parkgaragendeck, neues Bürogebäude sowie Klimaschutz sind Themen.

Das Kindermann Zentrum wächst weiter: Ein Neubau für weitere Räumlichkeiten und ein großes Parkdeck werden in den Jahren 2022/23 das Kindermann Zentrum als größtes Gesundheits-, Business- und Dienstleistungszentrum der Südsteiermark noch zusätzlich ganz wesentlich aufwerten! Wir haben mit Senator KR Hans Kindermann über die Zukunftspläne geplaudert.

Was haben Sie für die Zukunft geplant?

Senator KR Hans Kindermann

Hans Kindermann: Der weitere Ausbau des Kindermann Zentrums sieht zunächst die Aufstockung des Hauses 32 vor, wo ein 550 m2 Penthouse-Büro ab April oder Mai entstehen wird. Im nächsten Schritt bauen wir 2022/23 südlich davon, nach dem Abbruch eines Wohnhauses, ein neues, mehrgeschossiges Bürogebäude, Wohnungen und ein viergeschossiges Parkgaragendeck mit 120 Stellplätzen. Zur Verbreiterung der Friedhofszufahrt werde ich der Stadt einen Grundstreifen abtreten.

Was tragen Sie zum Klimaschutz bei?

Kindermann: Für unsere Partner im Kindermann Zentrum und den Klimaschutz ist es wichtig, in die Energieeffizienz zu investieren. Wir haben früh auf Photovoltaik gesetzt. Im Zuge der Aufstockung des Hauses 32 wird eine weitere Photovoltaik-anlage installiert. Damit decken wir den Energieaufwand für Allgemeinflächen ab, was die Betriebskosten niedrig hält und Kostensteigerungen abfedert. Auch dank Wärmepumpen & Energiesparheizungen brauchen wir bei Betriebskosten keinen Vergleich zu scheuen.

„Wir werden mit dem künftigen ausbau des kindermann zentrums für einen wertvollen beitrag zur attraktivierung und weiterentwicklung des wirtschaftsstandortes in leibnitz und für die region sorgen!“

Senator KR Hans Kindermann

Was ist beim Parken zu beachten?

Kindermann: Trotz verbesserter Anbindung an den öffentlichen Verkehr, gilt es weiter den Zuwachs an Mobilität abzufedern. Für Mitarbeiter von Betrieben des Kindermann Zentrums ist die gekennzeichnete Mitarbeiterparkzone eingerichtet, wo sie nur mit Berechtigungskarte parken dürfen. Die Karte hat in der blau markierten Kurzparkzone keine Gültigkeit! Kunden und Besucher des Kindermann Zentrums parken mit einer Parkuhr drei Stunden kostenlos in der blau markierten Kurzparkzone. Mit Parkuhr können Kunden auch in der Mitarbeiterparkzone für drei Stunden parken. Parkuhren sind bei Betrieben des Kindermann Zentrums kostenlos erhältlich. 

Auf dem Billa Plus-Kundenparkplatz dürfen Kunden maximal zwei Stunden parken. Besucher sollen die für Kunden bestimmter Betriebe gekennzeichneten Parkplätze beachten! 

Wichtig ist, zu wissen, dass das Gelände des Kindermann Zentrums als Privatgrund privatrechtlichen Normen unterliegt. Verstöße gegen die Parkordnung, die von Mitarbeitern eines Parkraumbewirtschaftungsunternehmens überwacht wird, hat privatrechtliche Folgen, die von einer Pönale von 50 Euro bis zu einer Besitzstörungsklage in der Höhe von 450 Euro reichen können. 

Parken im Kindermann Zentrum

+++ Übersichtsplan: Alle Mieter des größten Gesundheits-, Business- und Dienstleistungszentrums der Südsteiermark +++