DAS KURHAUS Bad Gleichenberg ist nur 40 Minuten von Leibnitz entfernt und kann auf eine langjährige Geschichte als Zentrum für Gesundheit und Entspannung zurückblicken.

Im Kurhaus Bad Gleichenberg betrachtet man Gesundheit ganzheitlich. Ernährung, Bewegung, gezielte Therapien und eine stressfreie Umgebung sorgen für einen nachhaltig gestärkten Körper. Die Gäste schätzen die ruhige Atmosphäre in Bad Gleichenberg. Das entspannende Klima inmitten schönster Natur bewirkt einen hohen Erholungswert in kürzester Zeit.

Neben Ruhe, Naturverbundenheit und wohltuender Atmosphäre zeichnen DAS KURHAUS Bad Gleichenberg hervorragende medizinische Behandlung und Betreuung aus. Im Physikalischen Ambulatorium mit seinem hoch kompetenten Team aus Ärzten und Therapeuten werden Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege, Hauterkrankungen (Neurodermitis, Psoriasis) sowie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates individuell, auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmt, behandelt.

Wieder Luft zum Leben haben

Die Atmung ist wichtig für die körperliche, geistige und psychische Gesundheit. Atemwegserkrankungen können leicht behandelbare Ursachen wie bakterielle und virale Infektionen haben, doch sobald sie ein chronisches Ausmaß erreichen, werden sie zu einer wesentlichen Beeinträchtigung für den Patienten. Für Infekte, Asthma bronchiale, chronische Bronchitis, Lungenemphysem, Nasennebenhöhlen- und Kieferhöhlenentzündungen, chronische und degenerative Erkrankungen im HNO-Bereich sowie COPD werden verschiedene Therapien wie Inhalationen mit Gleichenberger Sole, Atemgymnastik, Atemschule und Trinkkuren angeboten.

Die Basis für alle unsere Behandlungen von Atemwegserkrankungen bildet die Gleichenberger Sole, die durch Verdampfen des heilenden Quellwassers konzentriert wird. Soleinhalationen stärken die Widerstandsfähigkeit bei Atemwegsinfekten und schädlichen Umweltbelastungen oder von Rauchern und helfen auch bei geschädigten bzw. belasteten Schleimhäuten (z.B. bei Sprechern oder Sängern).

Sich in der eigenen Haut wohlfühlen

Die Haut ist das größte Organ des Menschen und hat vielfältige Aufgaben zu erfüllen. Sie bietet Schutz vor schädigenden Umwelteinflüssen und beinhaltet den Tastsinn sowie das Schmerz-, Wärme- und Kälteempfinden. Durch ihren direkten Kontakt mit der Außenwelt ist die Haut vielen schädigenden Einflüssen ausgesetzt. Für die steigende Zahl der Hauterkrankungen ist die Gleichenberger Starksole eine wohltuende Behandlungsalternative, speziell bei Neurodermitis und Psoriasis. Entzündungsreaktionen werden gebremst, der quälende Juckreiz gelindert.

Bewegt durchs Leben

Störungen des Stütz- und Bewegungsapparates führen aufgrund großer Schmerzen zu gesundheitlichen Problemen wie beispielsweise degenerativen und entzündlichen Erkrankungen der Wirbelsäule, Entzündungen der Gelenke und des Bauchraumes, rheumatischen Erkrankungen einschließlich Arthrosen und chronischen Nervenentzündungen, entzündlichen Erkrankungen des peripheren Nervensystems aber auch Verletzungsfolgen, Altersbeschwerden und Neuralgien. Je nach medizinischer Indikation werden unterschiedliche Therapien von Heilgymnastik über verschiedene Massagen bis zu Peloiden (Moor, Parafango), Elektro- und Ultraschalltherapie oder Kryotherapie (Kältetherapie) angewandt. Damit Bewegung wieder möglich ist und Freude macht. 

Besondere Therapiemöglichkeiten für unterschiedliche Anwendungsbereiche im Kurhaus Bad Gleichenberg sind die Kältekammer (Ganzkörperkältetherapie), das ACP – Autologes Conditioniertes Plasma und die Radiale Stoßwellentherapie. 

Alle Therapien können ambulant mit Verordnungsschein in Anspruch genommen werden! Informieren Sie sich unter www.daskuhaus.at oder T 03159 2294-4032 bis -4035.