Die Gabersdorfer Fußballer hatten beim 2. Raiffeisen-Cup im im Franz-Heuberger-Stadion ein besonderes Erfolgserlebnis.

Der USV Gabersdorf sichert sich vor einer grandioser Kulisse den Turniersieg bei der 2. Auflage des Raiffeisen-Cup im Strasser Franz-Heuberger-Stadion. Im großen Finale setzte sich der Oberliga-Verein aus Gabersdorf mit 3:1 Toren gegen die TUS St. Veit in der Südsteiermark durch. Am Foto die siegreiche Mannschaft des USV Gabersdorf mit Straß-Obmann Oliver Reichenpfader und RB Dir. Anton Klapsch.

Sieg für Hausherren im kleinen Finale

Gastgeber und Titelverteidiger SV Straß sicherte sich auf eigener Anlage im kleinen Finale mit einem souveränen 5:2 Sieg gegen den USV Siebing den 3. Platz beim 2. Raiffeisen-Cup.

Zwei Torschützenkönige

Den Titel des Torschützenkönigs teilen sich Fabio Schantl (TUS St. Veit) und Rayen Ficzko (SV Straß). Beide Top-Scores erzielten jeweils drei Cup-Tore.

Dank an alle Protagonisten

„Vielen Dank an alle Besucherinnen und Besucher, den vielen helfenden Händen, allen teilnehmenden Mannschaften und nicht zuletzt auch der Raiffeisenbank Straß-Spielfeld und der Raiffeisenbank Mureck für die Schirmherrschaft für das Turnier!“, resümiert SV Straß-Obmann Oliver Reichenpfader.