Doppelten Grund zum Feiern hatte kürzlich die Autoforce Automations GmbH. Auf dem Programm stand die Einweihungsfeier des neuen Headquarters am Lagerpostweg 37 in Lebring-St. Margarethen und gleichzeitig auch noch das 20-Jahre-Jubiläum.

Als Ehrengäste waren Bgm. Franz Labugger, NAbg. Ernst Gödl, in Vertretung von Wirtschaftslandesrätin Eibinger-Mied, zahlreiche Geschäftspartner und natürlich die Mitarbeiter mit dabei an diesem doppelten Feiertag.

Großes Lob

Lobende Worte fand Geschäftsführer Oliver Hohnhold (Foto) nicht nur für sein engagiertes Mitarbeiterteam, sondern auch für die Marktgemeinde Lebring-St. Margarethen und die Bezirkshauptmannschaft Leibnitz. Um den Mitarbeitern eine Wohlfühlatmosphäre zu bieten, haben die Architekten von der planconsort zt GmbH bei der Planung des neuen Headquarters auch den Mitarbeiterwünschen Rechnung getragen.

„Wenn Autforce wächst und es den Mitarbeitern gut geht, dann geht es auch der Gemeinde gut“, freute sich auch Bgm. Franz Labugger und spendierte zur Eröffnung ein Fass Bier.

Partner der produzierenden Industrie

Die Autforce Automations GmbH hat sich in den zwei Jahrzehnten ihres Bestens als zuverlässiger Partner der produzierenden Industrie einen Namen gemacht. Dank der Kernbereiche Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Software wird den Kunden vom Komplettanbieter aus Lebring-St. Margarethen bestmögliches Service geboten.

„Wir wollen ab 2021 jedes Jahr 25 Prozent Wachstum erreichen. Mit einer eigens entwickelten Strategie werden wir das auch bewerkstelligen“, ist Hohnhold überzeugt. In Zukunft bereits geplant ist, das Headquarter in drei weiteren bereits genehmigten Bauetappen noch weiter auszubauen. Dann soll die derzeitige Mitarbeiterzahl von 50 beschäftigten weiter steigen.

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regianle Entwicklung kofinanziert und erhält Unterstützung durch die SFG. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at.