Aus aktuellem Anlass dann doch im kleineren Rahmen gefeiert hat Familie Ledinegg die Eröffnung der neuen Ausstellungshalle der Fa. Ledinegg-Kögl, den runden 60. Geburtstag von Unternehmensgründer Helmut Ledinegg und die offizielle Übergabe des Zepters an die nächste Generation.

In dem fertiggestellten neuen Schauraum, der bereits in der Verantwortung der nächsten Generation mit Verena Urdl-Ledinegg und Ing. Christoph Urdl-Ledinegg entstanden ist, gaben sich vor allem prominente Gratulanten mit besonderen Geschenken ein Stelldichein. Am Erinnerungsfoto Familie Helmut und Berta Ledinegg sowie Verena Urdl-Ledinegg und Ing. Christoph Urdl-Ledinegg im Kreise zahlreicher Gratulanten wie u.a. Bgm. Karl Wratschko (2.v.r.), Regionalstellenobmann-Stellvertreter Mag. Dr. Dietmar Schweiggl (r.), GK Monika Karbasch (l.) und Vizebgm. Friedrich Partl (2.v.l.)

Höchste Auszeichnung

Das Präsidium der Sparte Handel bedankte sich bei Helmut Ledinegg für das Enagegement und den Einsatz zum Wohl des steirischen Handels mit der Verleihung der goldenen Handelsnadel Steiermark. Die höchste Auszeichnung der Sparte Handel wurde überhaupt zum ersten Mal mit Helmut Ledinegg an einen Unternehmer des Bezirkes Leibnitz verliehen. Spartenobmann KoR Gerhard Wohlmuth und Spartengeschäftsführer Mag. Helmut Zaponig der WKO Steiermark würdigten bei der Übergabe der goldenen Handelsnadel und der Urkunde die großen Verdienste Helmut Ledineggs. „Helmut ist ein erfolgreicher Unternehmer, dem der Kunde und die Mitarbeiter wichtig sind und der geerdet ist. Er ist, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, für seine Kunden 24 Stunden zu erreichen! Auch Schwiegersohn Ing. Christoph Urdl-Ledinegg ist bereits voll in das Familienunternehmen integriert“, lobte Wohlmuth. Der Spartenobmann brachte auch seine Freude zum Ausdruck, dass Helmut Ledinegg die Verantwortung für ein Team von 50 Mitarbeitern im familiär geführten Betrieb trage, damit stets genug Arbeit da sei.

Weitere Gratulanten

Namens der Regionalstelle Südsteiermark gratulierte Regionalstellenobmann-Stellvertreter Mag. Dr. Helmut Schweiggl dem Jubilar Helmut Ledinegg mit einem Weinpräsent zum 60. Geburtstag.

Aber auch der Vorstand der Marktgemeinde Gamlitz mit Bgm. Karl Wratschko, Vizebgm. Friedrich Partl und Gemeindekassierin Mathilde Karbasch durfte an dem Ehrentag von Mastermind und Unternehmensgründer Helmut Ledinegg und der gesamten Familie Ledinegg am Standort Gamlitz der Fa. Ledinegg-Kögl nicht fehlen. Das Gemeinde-Trio überbrachte einen Kastanienbaum als den Lebensbaum von Helmut Ledinegg.
„Wie schnell doch die Zeit vergeht! Wir sind heute hier her gekommen, weil etwas Besonderes in Gamlitz stattfindet. Wir wollen danke sagen und Helmut zum Geburtstag alles Gute zu wünschen. Die Kastanie als Lebensbaum zeichnet Stärke und eine gute Ernte aus. Hinter dem erfolgreichen Mann steht mit Gattin Berta eine fleißige Frau, die ihm den Rücken frei hält“, erwähnte Bgm. Wratschko.

Unternehmensgeschichte

Pioniergeist und Idealismus kennzeichneten bereits im Jahre 1994 das als fahrende Werkstatt begonnene Unternehmen. Mit der Übernahme der Fa. Kögl GmbH im Jahre 2007 hat sich das Unternehmen zu einem Vollsortimenter entwickelt. Die Leistungen von Ledingg-Kögl rund in den Bereichen Obst- und Weinbau, Kellertechnik und Kommunales sind weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Deshalb hat Ledinegg-Kögl sogar Kunden aus Deutschland, der Schweiz, Ungarn, Slowenien und Kroatien.

Als Partnerunternehmen und Großabnehmer europäischer Markenhersteller liegt das besonderesAugenmerk von Ledinegg-Kögl auf der hohen Qualität der angebotenen Produkte, sowie auf einem adäquaten Preis-Leistungs-Verhältnis.