Leibnitz Aktuell Online

Ehemaliger Merkur-Markt in Wagna wird Flüchtlingslager

September 25
15:37 2015

Der frühere Merkur-Markt in Wagna wird in den nächsten Tagen zu einem Transitlager für Flüchtlinge umfunktioniert. Das provisorische Zeltlager in Spielfeld wird aufgelassen.

In den kommenden vier bis sechs Monaten soll das leerstehende Gebäude in Wagna als sog. „Transitlager“ für die Erstaufnahme und Betreuung von Flüchtlingen Verwendung finden, die aus dem Süden nach Österreich kommen. Bisher wurden die Flüchtlinge beim Grenzübergang Spielfeld versorgt. Noch laufen die Verhandlungen der Landespolizeidirektion mit dem Eigentümer, dem Rewe-Konzern. Das Areal habe laut Vize-Landespolizeidirektor Manfred Komericky oberste Priorität. Demnach sollen die leerstehenden Geschäftsflächen nun adaptiert werden, schon ab Anfang nächster Woche könnten dort Flüchtlinge untergebracht werden. Platz sei für bis zu 500 Leute, so Wagnas Bürgermeister Peter Stradner. Dass der Markt in der Wagnastraße zu einem fixen Erstaufnahmezentrum umfunktioniert wird, schließt Stradner aus. „Es ist als Transitlager nur über die Wintermonate geplant“, fügt Stradner hinzu und hält ebenso fest, dass die Mehrzweckhalle in Wagna nun als Flüchtlingsquartier nicht mehr in Frage käme.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/customers/webs/la/www/wp-content/themes/legatus-theme/includes/single/post-tags.php on line 5
Teilen

Ähnliche Artikel

Newsletter




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen