Die Feuerwehrjugend Kaindorf legte sich dieser Tage mächtig ins Zeug, um am Übungsplatz der Feuerwehr Kaindorf an der Sulm mit der Pflanzung eines Baumes ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen

Der Landesfeuerwehrverband Steiermark stellte der Kaindorfer Feuerwehrjugend für die Aktion einen Baum zur Verfügung, um den regionalen Klimaschutz zu fördern. „Aber den Jugendlichen soll nicht nur ein Impuls für Umweltbewusstsein vermittelt werden, sondern auch die weiterführende Betreuung und Pflege des Baumes näher gebracht werden“, so OLM Daniela Jauk.

Fachmännische Pflanzung

Nachdem von den Jugendlichen die perfekte Position für den Baum gefunden worden war, wurde das besondere Zeichen des Klimaschutzes dank der fachmännischen Unterstützung von Abschnittsjugendbeauftragten HBM Franz Hubmann eingepflanzt. Nicht zu kurz kam dabei die Erklärung, wie man einen Baum richtig pflegt. Dazu zählt auch das richtige Gießen, was künftig die Aufgabe der Jugendlichen sein wird. Eine Gedenktafel erinnert an das Ereignis.

In den kommenden Jahren geht es für die Mitglieder der Feuerwehrjugend darum, das Gelernte auch in die Tat umzusetzen. Und so wird man sich in Zukunft um die richtige Pflege des Baumes kümmern, damit er prächtig wächst und gedeiht, damit auch die nächsten Generationen etwas von dieser Aktion haben.

„Der Dank gilt dem Landesfeuerwehrverband Steiermark sowie den Landesforstgärten Steiermark für die Zurverfügungstellung des Baumes“, so OLM Jauk.