Die Landessanitätsdirektion Steiermark gab am Mittwoch (25.3.) bekannt, dass drei weitere Steirer, die mit Coronavirus infiziert waren, verstorben sind. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Virus in der Steiermark auf elf Personen.

Bei den drei Verstorbenen handelt es sich um einen Mann (Jahrgang 1934) aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag und zwei Männer aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld (Jahrgänge 1935 und 1940).

Österreichweit gab es am Mittwoch (Stand: 15 Uhr) 5.560 bestätigte Coronavirus-Fälle, 627 davon in der Steiermark.

Weltweit wurden bisher insgesamt 436.159 bestätigte Fälle bekannt gegeben, 81.661 davon meldete China.