GRAZ. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation in der Steiermark wurde am 26. März 2020 erstmals eine Regierungssitzung der Steiermärkischen Landesregierung per Videokonferenz abgehalten.

Regierung online

Unter der Leitung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer stimmten sich die Mitglieder der Landesregierung über aktuelle Themen ab. Zudem informierte der Landeshauptmann alle Klubobleute der im Landtag Steiermark vertretenen Parteien, ebenfalls via Videokonferenz, über die aktuelle Situation in der Steiermark.

Neue Situation, neue Maßnahme

„Neue Situationen erfordern neue Maßnahmen. Das ist auch der Grund, warum heute erstmals in der Geschichte eine Regierungssitzung per Videokonferenz abgehalten wurde. Es ist nun von besonders großer Bedeutung, dass wir zum Wohle der Steirerinnen und Steirer über Parteigrenzen hinweg gut zusammenarbeiten und wir auch auf dieser Ebene Zusammenhalt zeigen“, so LH Hermann Schützenhöfer und LH-Stv. Anton Lang unisono.