Leibnitz Aktuell Online

Es geht auch ohne Legionär!

September 23
08:30 2015

Funktionäre zogen Bilanz: Der erste Ligastammtisch ging im neuen Sportstadion des SV Raiba Pichler Bau Gralla in Szene.

Gastgeber des ersten Ligastammtisches der Saison war diesmal der SV Raiffeisenbank Pichler Bau Gralla. Organisator Ernst Jahrbacher begrüßte im schmucken Sporthaus des Oberligisten neben zahlreichen Funktionären auch die Spitze des Steirischen Fußballverbandes.

Regionalliga
Auf einem richtigen Höhenflug befindet sich der SV Allerheiligen. Die Ziele des Regionalligisten sind klar gesteckt. „Wir wollen den Steirercup und die Meisterschaft gewinnen. Es läuft alles nach Plan, wir haben eine gute Vereinsstruktur und ein starkes Team“, freut sich Obmann Herfried Neumeister über die aktuelle Situation. Patrick Wolf wurde am Kreuzband operiert und fällt noch Monate aus. Die Stimmung im Team laut Neumeister ist dank Coach Udo Kleindienst hervorragend.

Landesliga
Weniger erfolgreich gestaltete sich der Saisonstart beim SV Heiligenkreuz am Waasen. Der Landesligist gab im Sommer sechs Stammspieler ab und füllte die Lücke mit Nachwuchsspielern. „Wir mussten eine Entscheidung treffen und haben diese mit der Hereinnahme von talentierten Nachwuchsspielern gut gelöst. Die Liga ist stärker geworden, wir müssen den jungen Spielern Zeit geben“, erklärt Funktionär Felix Schlager Kienreich.

Oberliga
Während der SV Straß in der Oberliga eine Berg- und Talfahrt erlebt, erntet Gralla und der Tabellenführer aus Wildon ausschließlich Lob.“ Mit der Eröffnung des neuen Stadions in Gralla entstand auch eine neue Euphorie“, freut sich Funktionär Peter Kainz über den starken Saisonstart. Goalgetter Manuel Bucsek fehlt den gesamten Herbst nach Knöchelbruch. Die Südsteirer wollen zurück in die Landesliga und lassen die Gegner vor allem bei Heimspielen alt aussehen. Dabei startete der Traditionsklub mit einer völlig umgekrempelten Mannschaft in die neue Saison. Insgesamt gab es acht Neuverpflichtungen und fünf Abgänge.

Unterliga
Das Ziel von SV St. Nikolai-Tillmitsch in der Unterliga West ist der Klassenerhalt. „Vielleicht haben wir die Liga ein wenig unterschätzt“, sagen die Funktionäre Karl Prasser und Reinhold Gruber. Mit einer jungen aber kampfstarken Mannschaft soll dieses Ziel jedoch erreicht werden. Von einem absoluten Fehlstart spricht SV Ragnitz-Sektionsleiter Thomas Frühwirth: „Wir haben die Liga total unterschätzt. Eigentlich wollten wir vorne mitspielen.“ Am 8. November veranstaltet der Klub einen Bockbieranstich. Ohne Legionäre kommt SU Rebenland aus. Nahezu alle Spieler kommen aus der Region. Dazu SL Lilli Peitler: „Unser Ziel ist der Aufstieg.“ Coach Wolfgang Gassmann kann weiterhin aus dem Vollen schöpfen und hat mit seiner Mannschaft einiges vor.

Gebietsliga
Hans Bartl vom SV Flavia Solva Leibnitz ist mit der Leistung seines Teams hochzufrieden. „Es ist mit Abstand die jüngste Mannschaft (Durchschnittsalter: 18,6 Jahre) der Gebietsliga West. Wir wollen mit unseren soliden Leistungen weiterhin überzeugen und setzen auf Eigenbauspieler. Es geht auch ohne Legionär!“, bleibt Hans Bartl am Boden.

Fußballcollege Leibnitz
Mit der U-13, U-15 und der U-17 nehmen gleich drei Teams an der laufenden Meisterschaft teil. „Die hohen Ergebnisse sprechen für sich. Wir wollen die oberste Liga erreichen und auch dort überzeugen“, ist Hannes Haller mit der Situation zufrieden. Am 28. und 29. November 2015 veranstaltet das Fußballcollege in der Reinhold Heidinger-Sporthalle Leibnitz den traditionellen Hallencup für Vereins- und Hobbymannschaften.

Alle teilnehmenden Funktionäre wählten beim Ligastammtisch die Spieler des Monats:
Rene Grill (Gamlitz), Michael Lang (Allerheiligen II), Niko Elmer, Christoph Waltl, Alexander Pachernik (alle Fußballcollege Leibnitz), Marc Bracko (Flavia Solva Leibnitz), Daniel Weber (SU Rebenland), Andreas Winter (Ragnitz), Daniel Pischleritsch (AC Linden), Patrick Brückler (Gabersdorf), Markus Taus (St. Nikolai-Tillmitsch), Christian Degen (Wildon), Klemen Medved (Gralla), Hannes Plieschnegger (Gleinstätten), Benjamin Pressnitz (Straß), Martin Six (Heiligenkreuz/W.), Thomas Hopfer (Allerheiligen), Trainer: Wolfgang Gassmann (SU Rebenland).

Josef Passat

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/customers/webs/la/www/wp-content/themes/legatus-theme/includes/single/post-tags.php on line 5
Teilen

Ähnliche Artikel

Newsletter




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen