GRALLA. Bereits zum dritten Mal veranstaltete dieser Tage die ÖVP Gralla einen Familienflohmarkt. OPO Alexander Macek begrüßte neben den 66 Ausstellern und sehr zahlreichen Besuchern ebenso die Gemeindeführung, einige Gemeinderäte sowie Vereinsobmänner.

Müllvermeidung und Klimaschutz

„Wir haben zum wiederholten Mal eine Aktivität in der Gemeinde gesetzt, zu der die gesamte Familie kommen und sich wohlfühlen konnte. Doch auch die Wiederverwertung von Spielzeug und anderen nützlichen Dingen, die sonst wohl früher oder später im Müll gelandet wären, stand im Mittelpunkt, was auch einen Beitrag zum Klimaschutz bedeutet“, meinte Macek über den Sinn der Veranstaltung.

Hüpfburg für die Jüngsten

Für die Kleinen sorgte eine Hüpfburg für jede Menge Spaß und bescherte den Eltern bei einem Getränk und Bratwurst oder Langos eine verdiente Pause. Da die Mehrzweckhalle in Gralla dabei einmal mehr aus allen Nähten zu platzen drohte, zeigte, dass sich die Veranstaltung besonders großer Beliebtheit erfreut.

Dank an alle Helfer

„Alle haben fleißig mit angepackt und geholfen. Es ist schön, so einem Team vorstehen zu dürfen. Besonders danken möchte ich aber der Organisatorin Monika Vogljäger, ohne die der Flohmarkt sicher nicht entstanden wäre!“, spricht der ÖVP-Obmann neben Ausstellern, Besuchern und Sponsoren auch seinem Team besonderen Dank aus.