Am 6. Jänner 2020 wurde die 132. Wehrversammlung beim Gasthof Jauk-Hartner abgehalten und im Rahmen dessen wie gewohnt eine Jahresrückschau gehalten.

Feuerwehrkommandant HBI Walter Wallner begrüßte zahlreiche Ehrengäste, darunter Bürgermeister Johann Schmid, EABI Alois Riegelnegg, KI Reinhard Bierbauer von der Polizeiinspektion Leutschach, Josef Ledam vom Roten Kreuz Arnfels und vom österreichischen Kameradschaftsbund Johann Kollegger.

Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit folgte eine Gedenkminute für verstorbene Feuerwehrmitglieder und unterstützende Mitglieder.

In seiner Jahresrückschau konnte HBI Walter Wallner auf ein ereignisreiches Einsatzjahr zurückblicken: Bei 160 Einsätzen, 330 Tätigkeiten und 59 Übungen wurden über 22.227 Stunden ehrenamtlich und zum Schutz der Bevölkerung aufgewendet.

Zeit für Ehrungen und Beförderungen

Verdienstvolles, langjähriges und auch vorbildliches Wirken von Kameraden wird mit der Verleihung von Ehren- bzw. Verdienstzeichen gewürdigt. So hat HFM Josef Zitz die Verdienstmedaille für 50 Jahre des Landes Steiermark erhalten. Die Überreichung nahmen HBI Walter Wallner und ABI Johann Hammer vor. FM Andreas Schmigotz wurde darüber hinaus zum OFM befördert. Lukas Steinbeck wurde von HBI Walter Wallner als Feuerwehrmann angelobt.

Auch einige Ernennungen von Kameraden für bestimmte Funktionen standen auf dem Programm. So wurde in diesem Jahr Matthias Riegelnegg zum Löschmeister des Branddienstes (Gruppenkommdantant), Peter Hojnig sen. und Johann Jauk zu Ehrenlöschmeister, Franz Neukam zum Ehrenhauptlöschmeister und Paul Ulbing sen. zum Ehrenhauptbrandinspektor ernannt.

Dank für unermüdlichen Einsatz

In ihren Schlussworten dankten die Ehrengäste den Feuerwehrmitgliedern für ihren freiwilligen Einsatz zum Wohl der Bevölkerung und für die gute Zusammenarbeit im vergangen Jahr.

Mit einem „GUT HEIL“ schloss HBI Walter Wallner die 132. Wehrversammlung, die anschließend mit einem leckeren Essen endete.