Am 06. September wurde die Marktgemeinde Gamlitz im Zuge der Abschlussveranstaltung des Landesblumenschmuckbewerbes 2018 in Haus im Ennstal wieder mit 5 Floras ausgezeichnet. Damit wurden die Bemühungen der Gamlitzerinnen und Gamlitzer bereits zum 9mal mit der höchst möglichen Auszeichnung in der Kategorie „Schönster Markt“ gewürdigt. Sonderpreise und Auszeichnungen für ihre Projekte bzw. ihren Blumenschmuck durften Fr. Maria Reiterer für die Neue Mittelschule Gamlitz, der WIKI Kindergarten Gamlitz, Familie Berta und Helmut Ledinegg, der Kräutererlebnissgarten „Die Amtmann“ von Fr. Franziska Skoff, Familie Erika und Franz Kainz, das Cafe Renate von Fr. Renate Krois, das Hotel Restaurant Weinlandhof von Fr. Rosemarie Pichler sowie der Buschenschank Skoff in Weinleiten in Empfang nehmen.

Dieser Erfolg ist nur durch den Einsatz vieler Freiwilliger und Individualisten möglich, so Bürgermeister Karl Wratschko. Ein besonderes Novum in Gamlitz ist das Team der Blumendamen unter Fr. Maria Zadravec, die sich freiwillig in der gesamten Saison um die Blumenpracht in der Weinbaugemeinde kümmern. Unterstützt durch die Mitarbeiter des Bauhofes Gamlitz sowie beratend durch die Fa. Gartenbau Wruss kann so Jahr für Jahr der Bevölkerung sowie den Gästen ein prächtiges Blumenmeer geboten werden.