Anlässlich des 60. Geburtstages von Bürgermeister Rudolf Stiendl aus St. Andrä-Höch wurde im Kreise vieler Weggefährten, Freunde und Vereinsvertreter im Mehrzwecksaal der Gemeinde ein großes Fest zelebriert.

Ehrengäste wie NAbg. Joachim Schnabl, LAbg. Ing. Gerald Holler, BH HR Dr. Manfred Walch, LAbg. a.D. Peter Tschernko und ÖR Josef Kowald gratulierten dem Geburtstagskind ebenso wie die BürgermeisterInnen Elke Halbwirth, Ursula Malli, Gerhard Hartinger, Johann Hammer und Peter Neger. Auch Ehrenbürger BGM a.D. Dietmar Ruß, der sich von der erfolgreichen Arbeit seines Nachfolgers begeistert zeigte, freute sich mit dem Jubilar.

Die Vertreter der örtlichen Institutionen würdigten die Leistungen von Bürgermeister Rudolf Stiendl. Der Jubilar ist mit Leib und Seele Landwirt und schon mehr als 38 Jahre in der Milchleistungskontrolle tätig. Auch hat Stiendl zwanzig Jahre lang in der Bauernkammer Leibnitz als Kammerrat und KO Stellvertreter gewirkt.

Goldenes Ehrenzeichen verliehen

Sein Einsatz in der Gemeinde, allen voran für die Bauern und den ländlichen Raum, hat ihm viel Lob und große Anerkennung gebracht. In Vertretung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer haben NAbg. Joachim Schnabl und LAbg. Gerald Holler den Bürgermeister mit dem goldenen Ehrenzeichen der Volkspartei ausgezeichnet.

Bgm. Stiendl strahlt nach wie vor große Leistungskraft aus und möchte noch viele Jahre für seine Gemeindebürger da sein. Großen Rückhalt findet der Jubilar in seiner Familie, vor allem seine Mutter Johanna habe ihn immer unterstützt, wie er betonte.