Das größte Gesundheits-, Business- und Dienstleistungszentrum der Südsteiermark entwickelt sich weiter. Das Kindermann Zentrum beherbergt nun auch Covid-19 Straße und Behindertenberatung.

Am 8. Juli  wurde die bisherige Antigen-Teststation des Landes Steiermark in der Bezirkshauptstadt Leibnitz in der Reinhold-Heidinger-Sporthalle geschlossen! Bereits zuvor hatte man ja schon die Covid-Impfstraße wegen der enormen sommerlichen Hitze von der Sporthalle in das Kindermann Zentrum verlegt. Seit dem 9. Juli befindet sich nun also auch der Leibnitzer Standort für Antigen-Tests im Kindermann-Zentrum in der Dechant-Thaller-Straße 34b. 

Covid-19-Impf- und Teststraße 

Seit 9. Juli hat der neue Leibnitzer Teststandort im Kindermann Zentrum, wie auch alle übrigen steirischen Antigen-Teststraßen, immer von Montag bis Samstag zwischen 8 und 18 Uhr geöffnet. Sonntags sind alle Antigen-Teststationen des Landes Steiermark geschlossen. Damit sind nun alle Covid-19 Aktivitäten  wie Test- und Impfstraße im Leibnitzer Kindermann Zentrum gebündelt, wo auch ausreichend Parkplätze für die vielen Besucher zur Verfügung stehen.

Nach der ersten erfolgreichen freien Impfaktion am 25.7. an der Leibnitzer Impfstraße im Kindermann Zentrum, wird es am 7. August zwischen 8 und 16 Uhr wieder einen freien Impftag geben. Interessierte können sich ohne Anmeldung entweder mit Johnson&Johnson oder Moderna impfen lassen.

Beratung für Behinderte 

Das neue Angebot der regionalen Beratungszentren für Menschen mit Behinderung ist einfach erreichbar und informiert kompetent. In Leibnitz ist das Beratungszentrum im Kindermann Zentrum in der Dechant-Thaller-Straße 32 jeweils Montag und Freitag von 9 bis 12 Uhr sowie Mittwoch von 14 bis 17 Uhr erreichbar. DSA Thomas Kiu-Mossier und Yvonne Resch stehen für alle Fragen rund ums Thema Behinderung zur Verfügung. 

Bei den Mitarbeiter/-innen handelt es sich durchwegs um akademisch ausgebildete Peer-Berater, also Menschen mit denselben Merkmalen bzw. in derselben Lebenssituation wie der Beratene selbst. In dem neuen Zentrum für die Region Südweststeiermark werden also Betroffene auch von Menschen mit Behinderung beraten.