Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu und damit rückt auch die Einführung des Klimatickets Steiermark näher.

Ab dem 1. Jänner  2022 kann man alle öffentlichen Verkehrsmittel in der Steiermark mit nur einer einzigen Karte nutzen. „Das weiß-grüne Klimaticket kostet für ein Jahr 588 Euro, das sind 49 Euro im Monat, und kann in allen steirischen Zügen und Bussen und auch in den Straßenbahnen der Landeshauptstadt Graz genutzt werden“, erklärt Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang. Der Vorverkauf des Tickets hat bereits begonnen. Für Menschen mit Behinderung, alle unter 26 Jahren und Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren kostet das steirische Klimaticket nur 441 Euro, was einer Ermäßigung von rund 25 % entspricht. 

Entlastung für Pendlerinnen & Pendler

„Mit der Einführung des steirischen Klimatickets entlasten wir tausende Pendlerinnen und Pendler deutlich und werten den öffentlichen Verkehr weiter auf. Das neue Ticket ist ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz“, so LH-Stv. Anton Lang, der den Ausbau des öffentlichen Verkehrs weiter forciert.

„In der Vergangenheit haben wir vieles auf Schiene gebracht. Im Bereich der S-Bahn wurden viele Verbesserungen erreicht. Zusätzlich haben wir dort, wo es keine Zugverbindungen gibt, unser modernes RegioBus-Angebot deutlich ausgebaut. Auch im kommenden Landesbudget wird wieder sehr viel Geld für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs zur Verfügung stehen“, so der steirische Landesverkehrsreferent.