Roswitha Krenn aus St. Veit am Vogau und Cecilia Kraut feierten bei den Österreichischen Meisterschaften im Paarzeitfahren einen historischen Sieg.

Premierensieg für Südsteirerin

Erstmals in der österreichischen Radsportgeschichte wurden die Österreichischen Meisterschaften im Paarzeitfahren in der Kategorie Frauen Masters ausgetragen. Als Premierentitelträgerinnen konnten sich Roswitha Krenn (RSG Lebring Rennradreisen CC) aus St. Veit am Vogau sowie ihre Radsportpartnerin Cecilia Kraut (ARBÖ Wienenergie Röhsler&Co) in die Siegerliste eintragen.

Start in Mörbisch am See

Das Rennen wurde in der Festspielgemeinde Mörbisch am See auf einer Streckenlänge von 26 Kilometern und 200 Höhenmetern ausgetragen. Vom Start vor dem Gemeindeamt Mörbisch am See ging es die ersten beiden Kilometer knackig bergauf. Die Streckenführung war aufgrund zahlreicher Richtungsänderungen herausfordernd und schwierig.

Lange Erfolgsliste

Die Österreichische Meisterin Roswitha Krenn holte für ihren Verein, den RSG Lebring Rennradreisen cc, in dieser Saison unter anderem auch schon die Bronzemedaille bei der Österreichischen Meisterschaft  im Einzelzeitfahren am Salzburgring sowie den Titel der steirischen Meisterin im Einzelzeitfahren. Wir gratulieren der Südsteirerin zu diesen großen Meisterschaftserfolgen recht herzlich!