Unter anderem ist es gelungen, die Kabarett-Größe Lukas Resetarits nach Wagna zu holen. Außerdem wird Austropop-Legende Wolfgang Ambros das Römerdorf besuchen.

Gleich zu Beginn des Jahres ging es in Wagna ordentlich rund: Neben dem überaus gut besuchten Neujahrskonzert des Symphonischen Orchesters Leibnitz und einem Top-Auftritt von Kabarettist Alex Kristan, fand am 18. Jänner der vom Pensionistenverband Ortsgruppe Wagna und der Marktgemeinde Wagna gemeinsam veranstaltete 5-Uhr-Tee in der Mehrzweckhalle statt. Die Tanzfläche war stets voll besetzt, dafür sorgte DJ Erich Fuchs, der eine gelungene Mischung aus Oldies und Evergreens auflegte. Zur Stärkung lud Bürgermeister Peter Stradner alle Gäste auf Würstel und Gulasch ein.

Gleich tags darauf zogen 96 kleine und große UNO-Fans in die Mehrzweckhalle ein und matchten sich in 4er-Runden um den Titel UNO-Champion. Diesen konnte sich René Dretnik holen, bei der Kinderwertung durfte Katja Haar ganz oben am Stockerl Platz nehmen.

Lukas Resetarits beehrt Wagna

Mit einem ganz besonderen Programmpunkt geht es im Kulturjahr von Wagna weiter, wenn mit Lukas Resetarits am 5. März einer der erfolgreichsten Kabarettisten des Landes in der Mehrzweckhalle ein Stelldichein gibt. Der u.a. mit dem Österreichischen Kabarettpreis ausgezeichnete Ausnahmekünstler tritt nur selten außerhalb der Bundeshauptstadt auf, umso mehr freut sich der Kulturausschuss von Wagna, dass es ihm gelungen ist, den von der Kritik vielfach gelobten Satiriker mit seinem aktuellen Programm „Wurscht“ in die Südsteiermark zu holen.

In seinem bereits 27. Solo-Programm rechnet Resetarits gewohnt kritisch und humoristisch mit der Politik ab, Stoff dafür boten die letzten Monate ja genügend: „Im Schnitzelland geht‘s zack zack zack und GlockGlockGlock! Wahlkampf in der Endlosschleife, Fake-News und Message-Control dominieren. Soziopathen regieren Weltmächte und Täter gebärden sich als Opfer der eigenen Schmutzkübelkampagnen“, heißt es in einem Programm-Auszug. Dem Lukas ist das alles gar nicht WURSCHT, auf der Bühne stellt er Fragen, sucht Antworten und liefert gewohnt bissige Kommentare (Tickets gibt‘s um 29 Euro, für Schüler, Lehrlinge und Studenten um nur 19 Euro).

Wagna-Kalender

Voller Kulturkalender

Ein weiteres Highlight im Kulturkalender von Wagna markiert das Open-Air-Konzert von Austropop-Legende Wolfgang Ambros, der nach einer erfolgreichen Operation heuer wieder voll durchstarten will. Mit seiner Band „Die No.1 vom Wiener Wald“ und seinen allergrößten Hits im Gepäck, heizt Ambros am 8. August dem Publikum im Römerdorf ein (Tickets gibt‘s ab 39 Euro).

Dem aber lange noch nicht genug, warten in Wagna 2020 noch viele weitere Schmankerl auf Kulturfans. So sorgt u.a. Alf Poier für „Humor im Hemd“ und im April dürfen sich Besucher des Street Food Markets im Römerdorf wieder auf kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt freuen.

Besondere Aufmerksamkeit

Um bei den vielen Events nicht den Überblick zu verlieren, hat die Marktgemeinde Wagna für ihre GemeindebürgerInnen als besondere Aufmerksamkeit wie jedes Jahr einen praktischen Wagna-Kalender mit dem Themenschwerpunkt soziale Einrichtungen gestaltet, in dem alle wichtigen Termine bereits notiert sind.

Was sich in Wagna sonst noch tut, gibt‘s im Veranstaltungskalender auf www.wagna.at nachzulesen.