16 SchülerInnen aus der Steiermark, darunter zwei vom BRG Leibnitz, wurden in einem österreichweit einzigartigen Projekt zu „Jugendgesundheits-Coaches“ ausgebildet. Für ihren Einsatz hat sie die Steiermärkische Gebietskrankenkasse nun ausgezeichnet.

Die Ausbildung zum „Jugendgesundheits-Coach“ ist ein Projekt der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse, des Umweltbildungszentrums Steiermark, der Bildungsdirektion Steiermark und des steirischen Gesundheitsfonds. In einem dreitägigen Lehrgang erfahren die Jugendlichen, was Gesundheit wirklich bedeutet und welche Faktoren diese beeinflussen.

16 Schülerinnen und Schüler aus der Steiermark haben teilgenommen, darunter SchülerInnen vom BRG Leibnitz und dem HLW Feldbach.

Die frisch gebackenen „Jugendgesundheits-Coaches“ haben viel nützliches Wissen erworben und den klaren Auftrag, dieses an ihre MitschülerInnen weiterzugeben. Mittlerweile arbeiten 62 Coaches selbstständig mit anderen Jugendlichen zu Themen wie Ernährung, Bewegung oder Mediennutzung – knapp 9.000 Kinder und Jugendliche konnten bisher von diesem Angebot profitieren.

Auszeichnung für Jugendgesundheit-Coaches

Die teilnehmenden SchülerInnen wurden nun für ihre Leistungen in festlichem Rahmen mit Urkunden ausgezeichnet. „Die Coaches geben ihr Wissen aktiv an Mitschüler und Freunde weiter – ein einzigartiges Projekt und weiterer Baustein auf dem Weg zu einem gesunden Lebensraum Schule. Die Steiermärkische Gebietskrankenkasse nimmt hier eine österreichweite Vorreiterrolle ein! Seit bald 15 Jahren bietet die STGKK individuell auf die jeweilige Schule abgestimmte Gesundheitsförderungsprogramme, von denen mittlerweile über 100 Partnerschulen in der ganzen Steiermark profitieren“, zeigen sich STGKK-Obmann Josef Harb und Generaldirektorin Andrea Hirschenberger von den engagierten Coaches begeistert.

Möchten Sie auch Jugendgesundheits-Coaches an Ihrer Schule? Mail an schule@stgkk.at oder unter 0316/8035-1935 anrufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Hinterlassen Sie Ihr Kommentar
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein.