Ein Jahr nach seinem Ableben erinnert eine Ausstellung an den Künstler Werner F. Uhl.

Dank seines umfangreichen künstlerischen Schaffens sowie der Herausgebe von Kunstkalendern und Kunstbänden hat Werner F. Uhl ein reiches bildnerisches Werkverzeichnis hinterlassen. Zeichnen und Malen beschäftigten den kreativen Geist sein ganzes Leben seit frühester Jugend, vor allem in Form der Aquarellmalerei und der Acryltechnik.

Die zu seinem 80. Geburtstag geplant gewesene Ausstellung realisiert nun Tochter Annette in memoriam ihres Vaters im Alten Kino in Leibnitz in der Bahnhofstraße 16.

Nach der Soft-Eröffnung am Sonntag, dem 10. Oktober von 10 bis 16 Uhr kann die Kunstausstellung bis 31. Oktober samstags von 14 bis 16 Uhr und sonntags von 11 bis 14 Uhr, bestaunt werden.