Leibnitzer Advent: Das besonders stimmungsvolle Erlebnis in der pulsierenden Südsteiermark-Metropole lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen.

Leibnitz, die Südsteiermark-Metropole und Weinhauptstadt mit ihrem legendären Flair, wird an den vier Wochenenden vor Weihnachten auch zur steirischen Adventhochburg. Auf dem geräumigen Platz vor der Stadtpfarrkirche am westlichen Ende des langgestreckten Hauptplatzes sorgt der Leibnitzer Advent zwischen 29. November und 24. Dezember, dem Heiligen Abend, für (vor)weihnachtliche Stimmung und Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Und Vorfreude zählt ja bekanntlich zu den schönsten Freuden. Geboten wird jeweils von Donnerstag bis Sonntag ein wunderschöner, stimmungsvoller Adventmarkt mit vielen Ständen, an denen ein wahrhaft buntes und verlockendes Angebot auf die bereits weihnachtlich Gestimmten wartet. Jede Menge Geschenkideen, z. B. Kräuter, Essige, Öle und viele andere Naturprodukte, Kulinarik und Kosmetik, biologisch und gesund, aus heimischen Handwerk, mit viel Hingabe, Geschick und Wissen aus den Gaben der Natur hergestellt.

Wer auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschenken, nach dem Besonderen ist, der ist hier zwischen den Ständen des Leibnitzer Advents bestens aufgehoben. So werden etwa wärmende Schuheinlagen und weitere Erzeugnisse aus echter Lamawolle angeboten. Lamawolle zeichnet sich durch ihre besonders bequemen und warmen Fasern aus – so richtig behaglich. Sie weist ein besonders hohes Isolationsvermögen bei geringem Gewicht auf und erfreut sich daher auch bei der Herstellung von Outdoor-Bekleidung immer größerer Beliebtheit. Die Aussteller und Erzeuger des Leibnitzer Adventmarktes bieten aber auch viele weitere Geschenkideen von Holzschmuck und individuell gravierten Holzobjekten über Adventkränze bis hin zu mit viel Liebe hergestellter und besonders stimmungsvoller Weihnachts- und Tischdekoration.

Herzerwärmende Köstlichkeiten
Und weil auch die Weihnachtsstimmung durch den Magen geht und gerade in der kalten Jahreszeit der verführerische Vorweihnachtduft die Herzen wärmt, bietet der Leibnitzer Advent vor der beeindruckenden Stadtpfarrkirche auch eine breite Palette kulinarischer Köstlichkeiten. Herzhaft und deftig: Ofenkartoffeln mit Speck und Zwiebel zum Beispiel. Oder – klassisch steirisch – Sterz mit Schwammerlsuppe, Milch oder saurer Milch. Wer es lieber etwas süßer mag, der freut sich über Bratäpfel, Obststrudel oder Crepes mit einer schier unglaublichen Fülle von Füllungen. Und Zuckerwatte lässt die Kinderherzen höher schlagen. Natürlich dürfen auch gebratene Kastanien im händewärmenden Stanitzel nicht fehlen. Dazu laben sich Marktbesucher an Glühwein, Punsch und heißen Tees.