LEIBNITZ. Der Freizeit- und Jugendclub unter Regie von Obfrau Tina Muchitsch sorgte einmal mehr in Kooperation mit der Stadtgemeinde für eine familienfreundliche Brauchtumsveranstaltung, die sich auch heuer als wahrer Publikumsmagnet erwies.

Denn rund 10.000 Besucher bestaunten entlang des Weges des Perchtenlaufes die rund 600 Masken, Engerln, Hexen und Feuerspuker in der Innenstadt.

Besondere Familkienfreundlichkeit

Die ausgesprochene Familienfreundlichkeit der Brauchtumsveranstaltung begann bereits mit der großen Maskenpräsentation der Perchtengruppen vor der Stadtpfarrkirche. Die Perchtenläufer zeigten sich ohne Masken für Erinnerungsfotos zusammen mit kleinen Besuchern. Ein erster Höhepunkt war wieder einmal der Kinderperchtenlauf für kleine Perchten bis 12 Jahre, die in Masken und Kostümen über den Hauptplatz zogen.

Ab 17 Uhr sorgten dann 600 große Perchten, Masken, Engel und weitere Teilnehmer von 38 Brauchtumsvereinen aus Steiermark, Kärnten, Oberösterreich und Niederösterreich für eine höllische Szenerie.

Zum Gelingen des Events beigetragen haben auch heuer wieder der Tourismusverband Südsteiermark, die heimische Gastronomie und Florianijünger.