Das von Pianistin Ursula Reicher gegründete „The Void Quintet“ gastiert in einer außergewöhnlichen Besetzung am Dienstag, dem 16. November, ab 20 Uhr, im Marenzikeller in der Bahnhofstraße in Leibnitz.

Musik mit besonderen Charakter

Pianistin Ursula Reicher wird beim Konzert von LeibnitzKULT. ein Blechbläserquartett mit Trompeten und Posaunen gegenüber stehen. Die Formation bedient verschiedene Genres. Einflüsse des Jazz und der Klassik, Einwirkung von Singer-Songwriter-Elementen sowie von progressiven Komponenten geben der Musik des „The Void Quintet“ einen besonderen Charakter.

Erfolgreiche Formation

Mit dem Debutalbum „Globular Cluster“ hat die in Graz studierende Pianistin mit ihrem Void-Quintet einen Wettbewerb des amerikanischen Downbeat-Magazins gewonnen. Sie wurden in der Kategorie „Small Jazz Combo“ für ihre „Outstandig Performance“ ausgezeichnet. Nähere Informationen und Karten bei LeibnitzKULT., T 03452 76506, www.leibnitzkult.at