Mit Lena Skringer kommt die jüngste Diplom-Sommeliere unseres Landes aus dem Ortsweingebiet Eichberg in Leutschach an der Weinstraße. Darauf darf nicht nur die flächenmäßig größte Weinbaugemeinde der Steiermark besonders stolz.

Lena Skringer hat kürzlich in Graz die Prüfung zur Diplom-Sommelière mit Erfolg abgelegt. Die 20-Jährige repräsentiert bereits die 4. Generation des traditionsreichen Weingutes Skringer am Eichberg und das aus voller Überzeugung, gehört doch ihre Liebe und auch ihre Zukunft ganz besonders dem Wein. So hat Lena bereits vor zwei Jahren am elterlichen Weingut ihren eigenen Sauvignon blanc “made by Lena” vinifiziert, was ist ihr ganz ausgezeichnet gelungen ist. Basis dafür ist eine fachlich gute Ausbildung, die für die Zukunft und die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit ausgesprochen wichtig ist.

Eigenen Weg in die Zukunft gehen

Es ist immer wieder faszinierend und motivierend, wenn junge Menschen ihren Eltern und ihrem Umfeld zeigen, was mit den vorhandenen Möglichkeiten alles machbar ist und ihren eigenen Weg in die Zukunft gehen. Und das zum Vorteil des eigenen Betriebes und der eigenen Produktpalette. Im Hause Skringer – der Schatzkiste am Eichberg – ist dies nun sehr gut geglückt, wie man sich bei einem Besuch überzeugen kann.

Nähere informationen zu den Skringer-Weinen und den Winzerhäusern findet man unter der neuen Website www.skringer.at