Gleich 27 Weinbaubetriebe und acht Wirtsleute aus Leutschach an der Weinstraße haben das Leutschacher Weinkulinarium am Samstag, dem 25. Juni 2022 beim Eory zum Traubenkogel bei herrlichem Sommerwetter für mehr als 400 Besucherinnen und Besucher zu einem unvergesslichen Genusserlebnis gemacht.

Die engagierten und beteiligten Betriebe haben aufgezeigt, was es in Steiermarks größter Weinbaugemeinde bedeutet, das Beste aus Küche und Keller hervorzuholen und zu präsentieren. Gemeinsamer Geist hat die Organisatoren und Betriebe beflügelt.
In Summe 232 Weine und Sekte, 20 prämierte Edelbrände und jede Menge regionale Schmankerl der acht Leutschacher Wirtsleute konnten zur musikalischen Live-Begleitung der jungen Frauenband “Sound of Rebenland”, der Steirerlandler Tanzelmusi und vom Trio Welsch verkostet und genossen werden.

Verkostung des “Leutschacher gemeinsamen Geistes”

Das absolute Highlight des Abends war die vom weltbesten Käseaffineur Franz Möstl kommentierte Verkostung des “Leutschacher gemeinsamen Geistes” mit dem fast zehn Monate lang in einem Barriquefass im Arzberger Silberstollen gereiften Leutschacher Sauvignon blanc Ortswein von 40 Leutschacher Weinbauern, den daraus affinierten Leutschacher Sauvignonkäse sowie die Leutschacher Schokolade made by Sepp Zotter aus dem Cuvée von 14 prämierten Leutschacher Edelbränden.

Die Vermählung der Leutschacher Ortsweine

Am Erinnerungsfoto geht der “Gemeinsame Geist” mit den Sauvignon blanc Ortsweinen der Leutschacher Weinbauern in die 2. Auflage. In einem gemeinsamen Ritual wurde Leutschacher Ortswein in ein spezielles Barriquefass gefüllt, das zur Reifung in den Silberstollen nach Arzberg gebracht wird. Bgm. Erich Plasch, Käseaffineur Franz Möstl und Conny Reisinger von der Almenland Stollenkäsemanufaktur sowie die engagierten Leutschacher Winzerinnen und Winzer zeigten dies eindrucksvoll vor den zahlreichen Gästen auf.