Die Marktgemeinde Wagna beteiligt sich am von Frutura initiierten Umweltprojekt „BioBienenApfel“.

Das grenzüberschreitende Gesellschaftsprojekt zum Schutz der Artenvielfalt hat sich zum Ziel gesetzt, dass innerhalb der nächsten fünf Jahre österreichweit bis zu 1.200 Hektar neue Blumenwiesen aufblühen – damit entsteht Lebensraum für bis zu 1 Milliarde Bienen.

Im Gemeindegebiet von Wagna werden dafür mehrere Flächen im Gesamtausmaß von knapp 3 Hektar zur Verfügung gestellt, auf denen neue Blumenwiesen und Weiden angelegt werden. 

„Damit schaffen wir nicht nur wichtigen Lebensraum für die unerlässlichen Bienen, die einen besonders essenziellen Beitrag für unser Ökosystem leisten, sondern tragen gleichzeitig zu einer Verschönerung des Ortsbildes bei“, erklärt Bürgermeister Peter Stradner.