Noch bis zum Ende dieser Woche sollten alle Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde Wagna mit gratis FFP2-Schutzmasken ausgestattet sein.

Die Bundesregierung hat in ihrer Pressekonferenz vom 17. Jänner eine Verlängerung des Lockdowns und verschärfte Hygienemaßnahmen angekündigt. So setzt man ab 25. Jänner auf eine FFP2-Maskenpflicht im Handel und in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie auf die Erhöhung des Mindestabstands von einem auf zwei Meter. 

Sechs Masken für jeden Haushalt

Die Marktgemeinde Wagna hat noch während der Pressekonferenz reagiert und 18.000 FFP2-Masken bestellt. Alle im Gemeinderat vertretenen Fraktionen unterstützen die Aktion. GemeinderätInnen, Gemeindebedienstete und ehrenamtliche HelferInnen werden die Päckchen mit jeweils sechs FFP2-Schutzmasken zeitnah an alle Haushalte zustellen und damit sicherstellen, dass alle Bürgerinnen und Bürger garantiert noch rechtzeitig vor der FFP2-Maskenpflicht am 25. Jänner gerüstet sind.

„Ein großes Danke gilt an dieser Stelle der Firma PSA GmbH, die uns die Masken so rasch liefert. In der Pressekonferenz hieß es, dass die FFP2-Masken auch im Lebensmittel-Einzelhandel zum Selbstkostenpreis angeboten werden sollen. Doch wann und zu welchem Preis sie tatsächlich erhältlich sein werden, ist noch offen. Daher haben wir uns gemeinsam zu diesem Schritt entschlossen und hoffen, unsere Bürgerinnen und Bürger damit in dieser herausfordernden Zeit unterstützen zu können“, erklärt Bgm. Peter Stradner die Aktion.

PSA GmbH:
https://www.psa-online.at/covid-19/ffp2-masken/
https://www.psa-online.at