MURECK. Mit Eröffnung des Murkostladens am Lorberplatz dürfen sich die Murecker über einen zusätzlichen besonderen Nahversorger freuen. Nach der erfolgreichen „Genussecke“ in Misselsdorf eröffnete Unternehmer Ernst Gregorc nun in Mureck den „Murkostladen“. Beim Lorberplatz in der Nähe des Rathauses werden auf rund 170 Quadratmeter Verkaufsfläche gleich 3.000 Artikel, viele davon in Bio-Qualität, angeboten. Unter dem Motto „gustieren und genießen“ können die Kunden aus einem Sortiment wählen, dass es so anderswo nicht so ohne weiteres gibt. Die Spanne reicht vom steirischen Maika-Kaffee über Waren von „Genuss am Fluss“ bis zu Sonnentor-Artikeln. Gregorc ist stolz auf „die vielen tollen regionalen Produzenten“ und ständig auf der Suche nach Lieferanten für besondere Artikel.
Am Eröffnungstag nutzten Gäste aus nah und fern die Gelegenheit, den Laden kennenzulernen und regionale Schmankerl zu probieren. Für das Service waren die Teams von Jugend am Werk sowie Ruki´s Dorfstandl zuständig. Es gab Verkostungsstände von Produzenten, die auch den Murkostladen beliefern. Musikalisch begleitet hat die Veranstaltung die Stadtkapelle Mureck.
„Hier war früher die Feuerwehr beheimatet. Die überaus gelungene Revitalisierung nach zehn Jahren Leerstand ist ein starkes Zeichen gegen Abwanderung und für die Region“, betonte Bgm. Toni Vukan. Der Murkostladen soll ein weiterer Baustein in der Positionierung von Mureck als Stadt des Genusses sein. „Ohne Unterstützung der Stadtgemeinde wäre das alles nicht möglich gewesen“, lobte Gregorc. Der Murkostladen ist jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 7.30 bis 18.30 Uhr offen. Am Samstag von 7.00 bis 12.30 Uhr. Sehr viele Produkte gibt es übrigens auch im Webshop www.einkaufen.genussecke.shop