Am 10. und 11. November 2022 fand im Bildungshaus Schloss Retzhof die zweite Ausbildung zum/zur „Botschafter:in für Regional Feiern in der Südsteiermark“ statt, die vom Abfallwirtschaftsverband Leibnitz und ecoversum im Zuge des LEADER-Projektes „Regional Feiern in der Südsteiermark“ angeboten wurde. 

Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks

Veranstaltungen fördern den sozialen Zusammenhalt und beleben die Region, ob Kindergarten- oder Schulfeste, Feste der örtlichen Vereine, Kultur- und Sportveranstaltungen oder auch Brauchtumsveranstaltungen, die tausende Besucher:Innen in die Südsteiermark locken. Aber aufgrund des Ressourcenverbrauchs haben Feste und Veranstaltungen auch einen großen ökologischen Fußabdruck! So lassen sich mit einer sorgfältigen Veranstaltungsplanung Abfälle vermeiden  – mehr noch: Mit qualitätsvollen Maßnahmen und regionalen Produkten kann das Wohlbefinden von Gästen gesteigert, ein klimafreundlicher Lebensstil genussvoll vermittelt sowie die regionale Wertschöpfung gesteigert werden. 

Im Rahmen der Ausbildung zum/zur Botschafter:in für Regional feiern in der Südsteiermark erfuhren die Teilnehmer:innen in Theorie und Praxis, wie Veranstaltungen und Bewirtungen nachhaltiger geplant und durchgeführt werden können. Sie erhalten in der Folge Unterstützung bei der Durchführung von „Regional feiern“ Veranstaltungen. Die Teilnehmer:innen waren Gemeindefunktionäre:innen, Mitarbeiter:innen von Gemeinden und interessierte Menschen von Vereinen und Organisation, die selbst Veranstaltungen durchführen.

Gast-Vortragende informierten

Die Ausbildung startete am Donnerstag im Bildungshaus Schloss Retzhof mit Beiträgen von GF Josef Krobath (AWV Leibnitz), Daniela List (ecoversum), Bgm. a.D. Martin Wratschko (Gem. Ehrenhausen, Folkfestival) und Willibald Trunk (Küchenleiter im Bildungshaus Schloss Retzhof) und vielen Erfahrungsberichten der Teilnehmer:nnen. Am Nachmittag wurden die Teilnehemer:innen angeleitet eine „Regional Feiern“-Veranstaltung mit hilfreichen Tools und Angeboten zu planen.

Ausbildungsstart m Bildungshaus Schloss Retzhof mit Beiträgen von namhaften Referenten und Referentinnen.

Am Freitag folgte der praktische Teil. Im Rahmen einer Exkursion wurden positive Betriebe  in der Region besucht, die bei der Abfallvermeidung unterstützen und in der Region erzeugte Produkte anbieten: Die Kompetenz – Berufliches und soziales Kompetenzzentrum Südsteiermark GmbH mit dem Mehrwegbecherverleih, die auch den ReUse Shop in den Ressourcenparks Leibnitz und Saggautal und das Repair-Café betreibt (https://www.kompetenz.or.at/), der Tierwohl-Schweinestall von Jaga’s Steirerei (https://www.steirerei.st/) und das Bildungszentrum für Wein- und Obstbau und Landesweingut Silberg mit ihren umfassenden Nachhaltigkeitsaktivitäten und dem Zentrum der Steiermark-Mehrwegweinflasche (https://www.silberberg.at/).

Zertifikatsverleihung

Zum Abschluss wurde den Teilnehmer:innen das Zertifikat „Botschafter:in für Regional feiern in der Südsteiermark“ des AWV Leibnitz und der ecoversum-Akademie überreicht. Die mittlerweile 19 ausgebildeten Botschafter:innen fungieren als Multiplikator:innen, unterstützen Veranstalter:innen und geben Ihr Wissen und Erfahrung über nachhaltiges Veranstalten in der Gemeinde und im eigenen Umfeld weiter. 

Rückmeldungen von Teilnehmer:innen

„Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Regionalität sind auch für Veranstalter*innen wichtige Themen. Bei der Ausbildung zur „Regional feiern in der Südsteiermark“-Botschafter:in konnten wir Teilnehmenden das Wissen und Bewusstsein um Abfallvermeidung und die Wichtigkeit regionaler Wertschöpfung stärken und neue Ideen für Veranstaltungen bekommen. Besonders der Austausch im Netzwerk war sehr wertvoll! Es freut mich zu sehen, dass in vielen Gemeinden bereits Schritte gesetzt werden. Ich bin mir sicher, dass durch die Botschafter:innen nachhaltige Veranstaltungsplanung noch mehr in den Mittelpunkt rücken wird“, so Vizebgm. Patrick Pronegg (Gem. Kitzeck).

„Regional feiern Botschafter“ Vizebgm. Patrick Pronegg (links im Bild) bei der Übergabe des Zertifikates mit AWV Leibnitz GF Josef Krobath.

„Mit der Plattform `Regional feiern` wird auf unsere regionalen Produzenten und deren Produkte hingewiesen sowie auf Nachhaltigkeit bei Veranstaltungen geschaut. Auch für die Müllvermeidung bzw. der genauen Mülltrennung stehe ich als Botschafter in der Südsteiermark und der AWV Leibnitz bei Fragen gerne zur Verfügung, denn oft sind es nur Kleinigkeiten, die Großes bewirken können“, betont Ulrike Elsneg von der Regionalmanagement Südweststeiermark GmbH.