Auch Menschen mit Behinderung wünschen sich, selbstbestimmt zu leben und zu wohnen. Aus diesem Grund unterstützt Jugend am Werk sie durch ein vielfältiges Wohnangebot. Im Jänner 2022 geht ein neues gefördertes Wohnbauprojekt in Mureck an den Start. 

Seit knapp 70 Jahren ist Jugend am Werk in der Südoststeiermark verwurzelt. Von der Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe über die Unterstützung von Menschen auf der Suche nach Ausbildung und Arbeit bis hin zur Begleitung von Menschen mit Behinderung: Das Unterstützungsangebot ist so vielfältig wie der Mensch selbst.

Begleitung bei Wohnen und Freizeit

Ob Wohnassistenz in der eigenen Wohnung oder Teilzeit- bzw. Vollzeitbetreutes Wohnen: Am Standort Mureck wurde in den letzten Jahren insbesondere das Begleitungs- und Unterstützungsangebot für Menschen mit Behinderung ausgebaut. Alle Einrichtungen sind inklusiv und ermöglichen den Bezug von Wohnungen in Wohnanlagen.

„Wir ermutigen unsere Kundinnen und Kunden, ihr Leben selbstbestimmt zu führen und ihre Wünsche und Ziele zu verfolgen“, erklärt Bettina Taucher, Leiterin des Wohnverbunds Mureck.

Wesentliche Inhalte der Begleitung sind etwa die Unterstützung in der Lebensführung, bei der Pflege und Freizeitgestaltung sowie der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. „Die Einzigartigkeit jedes Menschen hält uns dazu an, unsere Angebote passgenau zu gestalten“, so Taucher.

Gefördertes Wohnprojekt in Mureck

Die Nachfrage nach weiteren Wohnangeboten ist groß. So geht in Mureck Anfang nächsten Jahres ein neues Wohnbauprojekt an den Start. Gefördert über ein EU-Projekt stehen hier sechs mietfreie Wohneinheiten zur Verfügung. „Nur gegen Übernahme der Betriebskosten erhalten Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, in einer ruhigen Wohngegend nahe der Mur in barrierefreien, neu adaptierten Wohnungen mit Wohn- und Freizeitassistenz zu leben,“ betont Hannes Knittelfelder, Leiter der Mobilen Dienste Süd. Den Bewohnerinnen und Bewohnern stehen darüber hinaus Gemeinschaftsflächen mit Griller, Hochbeeten oder Feuerstellen sowie ein großer Gemeinschaftsraum mit Küche zur Verfügung. 

„Wer gerne im Jänner 2022 eine der topmodernen, 100% barrierefreien Wohneinheiten in Mureck beziehen möchte, soll sich einfach melden. Es kann alles noch individuell mitgestaltet und auch die Betreuungsperson selbst gewählt werden“, schildert Knittelfelder.

Für dieses Wohnprojekt gibt es noch freie Plätze. Bei Interesse kontaktieren Sie Hannes Knittelfelder unter T 0664 8000 6 2450 oder via E-Mail an mobil.mureck@jaw.or.at