GRALLA. Bereits eine Woche vor der geplanten Wiedereröffnung sperrt das nunmehr größte freistehende McDonald´s Restaurant Österreichs, mit mehr Sitzplätzen, mehr Parkplätzen und noch Vielem mehr, wieder auf. Nach nur vier monatiger Bauzeit des barrierefreien Neubaus im Gewerbepark Nord in der aufstrebenden Marktgemeinde Gralla feierten McDonald´s Franchisenehmer und Gastgeber Dietmar Kuhn, McDonald´s-Österreich-Chefin CEO Isabelle Kuster und Gralla-Bgm. Hubert Isker mit 150 geladenen Gästen, darunter auch Renate Götschl mit Gatten Hannes Kargl, am Donnerstag, dem 14. November 2019 die Wiedereröffnung.

Zweistöckiger, barrierefreier und moderner Neubau

Dank Investitionen von rund vier Millionen Euro wartet der zweistöckige, moderne Neubau mit großem Partyraum, gemütlichem McCafé, praktischem McDrive und nach Wunsch sogar mit komfortablen Tischservice nun mit insgesamt 289 Sitzplätzen im Innen- und Außenbereich und zusätzlichen Parkplätzen auf. Zusätzlich ist die Mitarbeiterzahl um über 20 auf nun knapp 100 angestiegen. Gästen steht das neue, mit frischen, dezenten Grüntönen und Holzelementen gestaltete Restaurant jetzt täglich von 6 bis 1 Uhr offen.

Lob vom Bürgermeister

Angesichts solcher Superlativen kein Wunder, dass sich Grallas Bgm. Hubert Isker bei Dietmar Kuhn bedankte, „dass man sich zum dritten Mal entschieden hat, in den Standort Gralla zu investieren, wo 1996 das erste Restaurant entstanden war.“

Golden Card und kirchlicher Segen

Bei einem Schätzspiel erwiesen sich Kiki und Valentina als Schätzmeister und gewannen Gold Cards, mit denen sie künftig ein ganzes Jahr lang jeden Tag gratis bei McDonald´s essen und trinken dürfen.
Stadtpfarrer Mag. Anton Neger spendete schließlich dem Neubau und Gästen den kirchlichen Segen. Danach wurde ganz groß die Wiedereröffnung bei Speis´ und Trank gefeiert.