Das neuartige Coronavirus stellt auch den Pflegebereich vor große Herausforderungen, insbesondere die pflegenden Angehörigen. Deshalb wurde auf Initiative von Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß eine eigene Pflege-Hotline des Landes Steiermark eingerichtet.

Steirische Pflege-Hotline KOSTENLOS unter 0800 500 176

Seit heute bietet die neu eingerichtete Pflege-Hotline des Landes Steiermark pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörigen umfassende und kompetente Unterstützung. Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten und informieren Personen in Notsituationen mit Betreuungs- und Pflegebedarf, die sich vor allem durch die Engpässe in der aktuellen Situation ergeben. Sollten Pflegende (Angehörige oder professionelle Pflege- und Betreuungsdienste) ausfallen, wird bei der Organisation von Ersatzkräften und Ersatzleistungen bestmögliche Unterstützung angeboten.

„Wir lassen die Menschen in dieser Zeit mit ihren Ängsten und Sorgen um eine gesicherte Pflege nicht alleine. Mit der Pflege-Hotline schaffen wir eine kompetente Anlaufstelle, die rasch und unbürokratisch mit Rat und Lösungen zur Seite steht“, betont Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß.

Die Beratung erfolgt kostenlos und in enger Abstimmung mit den Pflegedrehscheiben in den steirischen Bezirken sowie der Stadt Graz. Sie erreichen die kostenlose Pflege-Hotline des Landes Steiermark täglich unter der Telefonnummer 0800 500 176 in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr.

Pflegehotline: Helfen Sie mit!

„Alle jene Steirerinnen und Steirer, die über eine pflegerische oder medizinische Ausbildung verfügen und in der Versorgung bzw. Betreuung von Pflegebedürftigen helfen wollen, können ebenfalls bei der Hotline anrufen und ihre Kontaktdaten bekanntgeben. Wir freuen uns über ihre Mithilfe“, so die Gesundheitslandesrätin.