Seit 5. Juni versorgt die Pizzeria Milano ihre Gäste von einem neuen Standort aus. Das Lokal ist ins ehemalige „La Habana“ in die Bahnhofstraße 6 gezogen.

Auch wenn das heurige Geschäftsjahr von der Coronavirus-Pandemie gezeichnet ist, freut sich Inhaber Mahr Gül seine Gäste nun in einem freundlich eingerichteten und komplett renovierten Lokal begrüßen zu dürfen und ist sich sicher, dass das Geschäft in den kommenden Monaten wieder gut anlaufen wird.

Seit 19 Jahren gibt es die Pizzeria Milano in Leibnitz bereits, ihren Beginn machte das Restaurant in der Grazergasse. „Ich fühl‘ mich hier mittlerweile ganz wie daheim. Das Geschäft läuft gut“, erzählt uns der Milano-Chef, der nach den wochenlangen Renovierungsarbeiten jetzt erleichtert ist, wieder durchstarten zu können.

Die Speisekarte wird noch etwas abgeändert, Burger, Nudelgerichte, Grill- & Fischspezialitäten als auch die Klassiker Pizza und Kebap bleiben den Gästen aber erhalten. „Wir werden weiterhin Italienische, Griechische, Türkische und Österreichische Küche anbieten“, so Mahir Gül.

Geöffnet hat die Pizzeria Milano in der Bahnhofstraße 6 montags bis sonntags von 8 bis 22 Uhr. Auch der Lieferservice kann täglich ab 11 Uhr in Anspruch genommen werden.