top of page

DAB+ Ausbau: Wachstumsschub für die Digitalradiofamilie


Den Buzzer für den Start von 30 neuen DAB+ Radiosendern drückten im 57 Restaurant in Wien (v.l.n.r.): Michael Wagenhofer (Geschäftsführer, ORS), Wolfgang Struber (Geschäftsführer RTR-GmbH, Fachbereich Medien), Thomas Pöcheim (Geschäftsführer, Verein Digitalradio Österreich), Norbert Grill (Technischer Geschäftsführer, ORS), Roman Gerner (Obmann, Verein Digitalradio Österreich) und Michael Ogris (Vorsitzender, KommAustria). Foto: Kindermann


Mit Punkt 0 Uhr ist 21. Juni 2024 in Österreich ein neues, vielfältiges und spannendes Programmbouquet mit gleich 30 neuen DAB+ Radioprogrammen "on air" gegangen. Mit dabei in der gewachsenen DAB+ Familie ist nun auch Radio RockFM aus Leibnitz. Vom Studio im Kindermann Zentrum in der Dechant-Thaller-Straße 32 aus wird die Steiermark, Kärnten und das Südburgenland einfach und rauschfrei über Antenne mit regionalem Digitalradio-Programm versorgt.


Auch Leibnitz hat jetzt sein Privatradio!


Die KommAustria hat der G&H Rock FM Medien GmbH mit 21. Juni 2024 die Zulassung zur Veranstaltung von Hörfunk in gleich drei Bundesländern erteilt, womit Leibnitz sein erstes Privatradio bekommen hat! Die Freude beim RockFM Team rund um Uwe Gritsch war bereits Anfang März 2024 sher, sehr groß gewesen, endlich den positiven Bescheid von der Komm-Austria erhalten zu haben! "Damit können uns die HörerInnen seit 21. Juni 2024 ganz normal klassisch im Radio hören! Mit dem neuen Radiostandard DAB+, der UKW in naher Zukunft ablösen wird, hört man uns in perfekter digitaler und rauschfreier Qualität. Für unser Jubiläumsjahr ist die rechtskräftige Zulassung das schönste Geburtstagsgeschenk!", freut sich GF Uwe Gritsch nun auch über den Sendestart am 21. Juni 2024.

"Leibnitz bleibt die Homebase von Rock FM. Das Programm wird auch künftig weiterhin direkt aus dem Herzen der Südsteiermark von Leibnitz aus in den Studios im Kindermann Zentrum produziert", verspricht Gritsch.


Nächster Entwicklungssprung für DAB+


Die ORS Group hat für den nächsten Entwicklungssprung die technische Reichweite des DAB+ Netzes erweitert und damit neue Versorgungsgebiete für ein regionales Radioangebot geschaffen. Mit dem neuen Standort am Hauser Kaibling verbreitet die ORS nunmehr 31 Radioprogramme bundesweit mit einer Bevölkerungsreichweite von 84 %.


Im Sommer 2023 waren die Lizenzen für die bundesweite und regionale Digital-Radio-Versorgung via DAB+ von der RTR ausgeschrieben worden. Die österreichische Kommunikationsbehörde Austria hat der ORS comm die Lizenz für den Betrieb einer weiteren bundesweiten terrestrischen Multiplexplattform für digitalen terrestrischen Hörfunk im Standard DAB+ (MUX III) erteilt. Bundesweit können nun weitere 30 neue, sehr unterschiedliche Radioprogramme verbreitet werden, die ein vielfältiges Publikum mit Informationen und bunter Unterhaltung versorgen, die der österreichischen Radiobranche über die digitale terrestrische Übertragung einen beachtlichen Entwicklungsschub verleihen. 


"Demokratische und kulturelle Vielfalt der Gesellschaft!"


GF Michael Wagenhofer von der ORS Group begrüßte beim jüngsten Forum der DAB+ Familie im DC-Twoer Wien die zahlreichen Vertreter der neuen DAB+ Radiosender.


 DAB+ Info Day 2024


„Aus der Sicht eines technischen Dienstleisters freuen wir uns, dass die 2019 zusätzlich zu UKW etablierte Versorgung mit DAB+ so gut angenommen wird. Österreichs Medienviuelfalt basiert auf den leicht zugänglichen Services der ORS. Damit ermöglichen wir die demokratische und kulturelle Vielfalt der österreichischen Gesellschaft. Gerade in der heutigen Zeit, in der Demokratien immer wieder um ihre Stabiliät kämpfen müssen, gibt dies unserer Arbeit einen ganz besonderen Sinn. Wir möchten uns daher auch ganz besonders bei der DAB+ Familie für die fruchtbare Zusammenarbeit bedanken!", betonte GF Michael Wagenhofer von der ORS Group beim jüngsten Forum von DAB+ im 57 Restaurant im DC-Tower, dem höchsten Wolkenkratzer Österreichs mit Blick auf die Donau und Wien.


GF Uwe Gritsch (r.) hat in Wien beim jüngsten Treffen der gewachsenen DAB+ Familie Radio RockFM vertreten.


Mit dabei beim historischen Ereignis des Sendestarts und dem DAB+ Info Day 2024 für weitere DAB+ Radiosender waren für Radio RockFM GF Uwe Gritsch und von LEIBNITZ AKTUELL Chefredakteur GF Heribert Kindermann.



Buntes regionales Programmbouquet


Das bestehende DAB+ Regionalangebot für den Großraum Wien wird mit dem Entwicklungssprung um die Gebiete Niederösterreich und Nordburgenland, Steiermark, Kärnten und Südburgenland , Salzburg und Oberösterreich, Tirol und Vorarlberg erweitert. Dank Radio RockFM (G&H Rock FM Medien GmbH) um Steiermark. Kärnten und das Südburgenland.



Fotocredit: Heribert G. Kindermann, MA



Comentários


bottom of page