top of page

Handelsmerkur an steirische Paradeunternehmen verliehen



Im Zuge einer Galaveranstaltung in der Alten Universität Graz wurde am 7. November 2023 der „Handelsmerkur“ verliehen. Gewonnen haben heuer die begehrten Trophäen der Sparte Handel der WKO Steiermark die Firma Buben & Zörweg GmbH aus Gröbming (bis 10 Mitarbeiter) und die Institut Allergosan pharmazeutische Produkte Forschungs- und Vertriebs GmbH aus Graz (über 10 Mitarbeiter). Und der „Handelsmerkur“ für das Lebenswerk ging an Josef Bund, Landkauf Bund in Wieden bei Straden.


Im Rahmen einer Galaveranstaltung in der Alten Universität Graz wurde am Dienstagabend wieder der „Handelsmerkur“ verliehen. Gewonnen haben heuer die begehrten Trophäen der Sparte Handel der WKO Steiermark die Firma Buben & Zörweg GmbH aus Gröbming (Kategorie bis 10 Mitarbeiter) und die Institut Allergosan pharmazeutische Produkte Forschungs- und Vertriebs GmbH aus Graz (Kategorie über 10 Mitarbeiter). Der „Handelsmerkur“ für das Lebenswerk ging an Josef Bund, Landkauf Bund in Wieden bei Straden.


Prominente Ehrengäste und kompetente Jury


Zahlreiche prominente Gäste aus Wirtschaft und Politik waren der Einladung von Spartenobmann Gerhard Wohlmuth zur Verleihung des Handelsmerkurs am 7. November 2023 in der Alten Universität gefolgt, darunter Landtagspräsidentin Manuela Khom, WKO Steiermark Präsident Josef Herk, Raiffeisen-Landesbank Vorstandsdirektor Rainer Stelzer, GRAWE-Generaldirektor Klaus Scheitegel und Energie-Steiermark-Kunden GmbH GF Josef Landschützer. Nahezu 100 Bewerbungen gab es für den begehrten Preis, die Endauswahl dafür wurde einmal mehr von einer hochkarätigen Jury getroffen.


Josef Bund für sein Lebenswerk ausgezeichnet


Die Kategorie „Lebenswerk“ ging an Josef Bund, der mit seinem Landkauf Bund in Wieden bei Straden „seit 101 Jahren – alles, was man so braucht, aus einer Hand“ zur Verfügung stellt. Der Landkauf Bund ist ein gut sortierter Spar-Markt mit einem reichhaltigen Angebot von Produkten der Produzenten in der Umgebung, ein Café́ mit satten Frühstücksangeboten, ein Bauprofi-Fachmarkt, eine Tankstelle mit Waschanlage und zum Drüberstreuen noch ein Transportunternehmen – der Inbegriff des Nahversorgers und noch vieles mehr. Denn dem Familienunternehmen ist es gelungen, in den 101 Jahren seines Bestehens jedes Jahr wirtschaftlich erfolgreich abzuschließen. Wie? „Mit viel Durchhaltevermögen, Fleiß und familiärem Zusammenhalt haben wir auch schwierige Zeiten gemeistert“, sind die Bunds zurecht stolz. So soll es auch weitergehen, denn sie wissen: „Es ist die Vielfalt, die unser Unternehmen erfolgreich und einzigartig macht und natürlich die Treue und Wertschätzung unserer Kund:innen.“


Fotocredit: WKO Steiermark / Foto Fischer

Comments


bottom of page