top of page

LeibnitzKULT. eröffnet den Reigen im neuen Jahr 2024



Foto: Ingo Pertramer

Das neue Jahr beginnt LeibnitzKULT. nach dem großen Neujahrskonzert des Symphonischen Orchesters Leibnitz mit gleich drei echten Highlights. Dirk Stermann, eine „Gipsy Night“ und das Symphonic Brass Trio Plus werden im Jänner für einen fulminanten Jahresauftakt sorgen.


Das erste Kabarett Solo von Dirk Stermann


Dirk Stermann gibt am Freitag, 19. Jänner 2024, ab 20 Uhr, im Kulturzentrum Leibnitz mit „Zusammenbraut“ ein Leibnitz-Gastspiel mit seinem ersten Kabarett Solo. Dabei dreht sich alles darum, dass Stermanns Tochter heiratet und der Komiker für sie eine Party schmeißt. Aber irgendetwas stimmt nicht und die ausgelassene Feier wird zu einer Abrechnung mit den Vaterqualitäten des Fernsehstars. Ein heißes Klavier und ein unheimlicher Babysitter, ein Hallelujah und die Wahrheit über den guten ORF-Mensch von Sezuan. Dirk Stermanns erstes Solo-Programm ist so vergnüglich wie abgründig und am Ende tanzt er ganz allein.

Tickets und Infos: LeibnitzKULT, T 03452 76506; www.leibnitzkult.at

 

 Swing- und Gypsy-Jazz-Rhythmen


Foto: Jan Prpic

Die slowenische Formation "Swingatan" wird bei der „Gipsy Night“ am Freitag, dem 26. Jänner 2024, ab 20 Uhr, im Marenzikeller in der Leibnitzer Bahnhofstraße ausschließlich Eigenkompositionen im Stile der Swing- und Gypsy-Jazz-Rhythmen der 1930-er und 1940-er Jahre spielen. Die von der Band hochgehaltene Swing Tradition bekommt durch die besondere Instrumentierung mit (Akkordeon oder Violine den lebensfrohen Balkancharme, der direkt auf das Publikum überspringen wird. Das Repertoire der Gruppe besteht aus Balladen und klassischen Stücken, samt virtuoser Themen, die mit dem rücksichtslosen Gypsy-Rhythm’n’Drive-Ansatz befeuert werden.

 

Etablierte Jazz- und Klassikmusiker aus Slowenien, wie Peter Ugrin, Zmago Štih, Aljaž Bassin, Matic Smolnikar und Nikola Matošić, bilden die Gruppe "Swingatan".

 

Tickets und Infos: LeibnitzKULT, T 03452 76506; www.leibnitzkult.at

 

Seggauer Schlossmatineen und Symphoniker mit Gesang



Im Rahmen der Seggauer Schlossmatineen gastiert am Sonntag, dem 28. Jänner 2024, ab 11 Uhr, im Bischöflichen Seggauer Weinkeller von Schloss Seggau das großartige "Symphonic Brass Trio Plus". Die drei Herren, alle Mitglieder der Wiener Symphoniker, präsentieren sich als Trio und frönen gemeinsam der Musik unterschiedlicher Genres. Unkonventionell und frisch. Trompete, Wienerhorn und Posaune ersetzen in feinsten musikalischen Bearbeitungen oft ein ganzes Orchester und setzen den Fokus auf die schönsten und reinsten Essenzen großartiger Musik.

Wie bei chemischen Verbindungen ist es äußerst spannend, welche unterschiedlichen Reaktionen sich ergeben, wenn man das von Christian Löw, Markus Obmann und Wolfgang Pfistermüller gebildete "Symphonic Brass Trio Vienna" mit der betörenden Stimme der vielseitigen Sopranistin Belinda Loukota mischt. Da bringt ausgewählte Barockmusik die Luft im Raum konzentriert zum Knistern und Jazz köchelt blubbernd bunt vor sich hin. Aber Vorsicht! Es kann bei dramatischen Opernarien durchaus auch gefährlich, ja gar spannend explosiv werden.


Tickets und Infos: LeibnitzKULT, T 03452 76506; www.leibnitzkult.at

コメント


bottom of page