top of page

Mittelschule Wolfsberg sammelt Spenden für den kleinen Jannik



Jahr für Jahr veranstaltet die Mittelschule Wolfsberg eine Spendenaktion für Bedürftige oder Krebskranke. Diesmal haben SchülerInnen aller Klassen, Eltern, Verwandte und Lehrkräfte in Summe 4.642,03 Euro für den kleinen Jannik gesammelt. Diese großzügige Summe konnte, dank einer zusätzlichen Spendenaktion von SeneCura, noch um weitere 600 Euro aufgestockt werden.


Verständnis und Mitgefühl


Es gehört bereits zur Tradition an der Mittelschule Wolfsberg, durch derartige Schulaktionen, das Verständnis und Mitgefühl bei den SchülerInnen zu stärken. In vorangegangenen Jahren wurde mit großem Einsatz für die Krebshilfe Steiermark gesammelt. Dieses Jahr lag der Fokus auf der Unterstützung des kleinen Jannik.

Jannik musste, aufgrund einer Ösophagusatresie, bereits am Tag nach seiner Geburt eine schwere Operation an der Speiseröhre durchführen lassen. Weitere kosmetische Operationen waren nötig, da er auch an der seltenen genetischen Krankheit SMA (Spinale Muskelatrophie Typ 1) leidet. Diese Krankheit wird durch einen Gendefekt verursacht, der die Bildung ausreichender "Survival Motoneuronen" verhindert.


Offizielle Spendenübergabe


Dieser Tage wurde die Spende offiziell von den KlassensprecherInnen, vom Team von SeneCura und der Schulleiterin Ulrike Brunner an Janniks Familie übergeben. Die Familie war zutiefst gerührt und natürlich äußerst dankbar für diese großartige Unterstützung. Besonders herausragende Spendenbeiträge kamen von den Klassen 3a (1 163,53 €), 2a (1 091 €) 1a (1 018 €), 1b (769,50 €) und 4a (420 €).


Comentarios


bottom of page