top of page

Neuer RegioBus Fahrplan für den Süden noch attraktiver!


Präsentation vor dem Rathaus in Leibnitz: Verkehrsreferent Anton Lang und Protagonisten aus den Gemeinden und vom Verkehrsverbund Steiermark stellten in Leibnitz den neuen RegioBus-Fahrplan vor.


Das jüngste Busbündel Südsteiermark, das wesentliche Verbesserungen mit sich bringt, bildet den Abschluss eines steiermarkweiten Planungsprozesses. Mit der Umsetzung der Verkehrsregion Südsteiermark geht das letzte "Busbündel" in Betrieb, womit das Land Steiermark bis 2033 einen RegioBus-Verkehr auf höchstem Niveau gewährleistet. Vor dem Leibnitzer Rathaus stellten Verkehrsreferent LH-Stellvertreter Anton Lang und weitere Protagonisten den neuen, ab 8. Juli 2024 geltenden RegioBus-Fahplan vor.


Verbesserungen für den öffentlichen Verkehr im Süden


Der neue, atrraktiveren RegioBus Fahrplan bringt wesentliche Verbesserungen für den öffentlichen Verkehr in der Südsteiermark, womit das Land bis 2033 einen RegioBus-Verkehr auf höchstem Niveau garantiert.

„Ich bin LH-Stellvertreter Lang für die Hilfe dankbar! Leibnitz ist außerhalb von Graz das am stärksten wachsende Zentrum, wo in einer Wohneinheit rund 27.000 Menschen leben“, so Bgm. Schumacher.

„Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs ist das größte Ziel! Wir haben Schiene und Straße. Wir brauchen für unsere Pendler auch ein gut ausgebautes Straßensystem“, betonte Verkehrsreferent LH-Stellvertreter Lang vor dem Leibnitzer Rathaus.

„Wir haben mit den Bürgermeistern ein Busbündel ausverhandelt und mit dem neuen RegioBus-Fahrplan einen wichtigen Schritt für die Mobilität in der Südsteiermark gesetzt. Damit wird der öffentlichen Verkehr deutlich ausgebaut, verbessert und modernisiert. Das ist ein großer Beitrag für den Klimaschutz in der Steiermark. Es ist wichtig und richtig, dass das Land über 15 Millionen Euro für das Busbündel in die Hand nimmt“, so Verkehrsreferent Lang.


Anbindung an die Zentren


„Das Stiefingtal ist in zwei Busbündeln dabei. Allerheiligen bei Wildon ist als ländliche Gemeinde auf die Anbindung an Zentren angewiesen! Mit der Linie 551 durch das Stiefingtal wird der Norden des Bezirkes Leibnitz gut mit den Zentren verbunden“, ergänzte Bgm. Christian Sekli aus Allerheiligen bei Wildon.

Schwerpunkte der Planung


Ab 8. Juli gilt der neue RegioBus-Plan. Für Gralla (8 ganzjährige Kurspaare), Obervogau und St. Veit am Vogau (4 ganzjährige Kurspaare) sowie Wagna (13 ganzjährige Kurspaare) wird der Linienverkehr in den Siedlungskernen ausgebaut. Der neue Stiefingtalbus (Linie 551) von Empersdorf nach Leibnitz bzw. Wagna bietet mit 5 ganzjährigen Kurspaaren ein Angebot nach Leibnitz und verbessert den SchülerInnenverkehr. Eine Neustrukturierung erfährt der Stadt- und Umgebungsverkehrs von Leibnitz bis Empersdorf, Wolfsberg und St. Veit am Vogau. Zwischen Tillmitsch bzw. Wagna und Leibnitz gibt es einen annäherndern

Stundentakt.


Mehr Bus für die Südsteiermark: Der neue RegioBus-Fahrplan bringt ab 8. Juli 2024 für die Südsteiermark und rund 27.000 Menschen ganz wesentliche Verbesserungen bei der Linienführung, Fahrplänen, Betriebszeiten und Schulzeiten.


Der neuer Fahrplan im Detail ist auf www.verbundlinie.at


Fotocredit: Alle Fotos Heribert G. Kindermann, MA

Comments


bottom of page