top of page

Rekordergebnisse für den steirischen Tourismus: 6,2 Prozent Nächtigungsplus im Thermen- & Vulkanland

Christian Contola, Geschäftsführer der Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland


Das abgelaufene Tourismusjahr (November 2022 bis Oktober 2023) ist ausgewertet. Das Ergebnis: Der Rekord aus dem Jahr 2019 mit 13,2 Millionen Nächtigungen wurde überboten, und zwar mit 13,6 Millionen Nächtigungen. Für den Tourismus in der Steiermark ist dies das bisher beste Ergebnis der Geschichte.


Das Thermen- & Vulkanland schreibt großes Plus!


In der Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland freut man sich besonders über insgesamt 2.079.709 Nächtigungen, was einem Plus von 6,2 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Damit ist das Thermen- und Vulkanland hinter Schladming-Dachstein auf Platz Zwei der steirischen Erlebnisregionen.


„Das zeigt, dass wir sehr viel richtiggemacht haben“, beurteilt Geschäftsführer Christian Contola die Steigerung, die vorallem im Herbst erzielt werden konnte.

 

Große Pläne für die Zukunft


In das Jahr 2024 blickt man optimistisch, nachdem auch zwei große Eröffnungen bevorstehen: In Bad Radkersburg gibt es ab nächstem Jahr ein neues JUFA und in Riegersburg wird der größte Campingplatz der Region eröffnen.


„Wir haben uns als Ganzjahresdestination etabliert, neben den sechs Thermen sind wir aufgrund unserer Kulinarik eine beliebte Urlaubsregion.“, erklärt Christian Contola, „Dazu kommen über 6.000 km Radwege, wunderschöne Wanderwege, attraktive Städte und beliebte Ausflugsziele wie die Riegersburg, Zotter Schokoladen, die Route 66 und viele Attraktionen mehr“. Die Erlebnisvielfalt sei eine große Stärke des Thermen- und Vulkanlands.


Besonders danken möchte der Geschäftsführer den Gastgebern und Betrieben für ihre Investitionen, ihre qualitätsvollen Angebote und das herausragende Engagement. Mit ihrer steirischen Gastfreundschaft sorgen sie mitunter dafür, dass das Thermen- und Vulkanland nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland so beliebt ist wie nie zuvor.


Fotocredit: Thermen- & Vulkanland / Christian Thomaser

تعليقات


bottom of page