top of page

Sport für alle!: Inklusiver Sporttag der Lebenshilfe



Am 26. Juni 2024 fand ein ganz besonderes Sport-Event der Lebenshilfe Steiermark statt: Menschen mit Behinderungen hatten die einzigartige Gelegenheit, gemeinsam mit erfahrenen LeichtathletInnen zu trainieren und verschiedene Sportdisziplinen kennenzulernen. Unter Anleitung ausgebildeter TrainerInnen erlebten alle einen Tag voller Bewegung, Spaß und Erfahrungen.


Am 26. Juni 2024 lud die Lebenshilfe Steiermark gemeinsam mit der Lebenshilfe Fürstenfeld zu einem ersten inklusiven Sporttag nach Graz ein. Acht Menschen mit Behinderung aus der Lebenshilfe Fürstenfeld konnten dabei unter Anleitung von erfahrenen AthletInnen und TrainerInnen vom Leichtathletik Team Union Graz (LTU Graz) adaptierte Disziplinen der Leichtathletik kennenlernen. Gefördert wurde der überhaupt erste inklusive Sporttag vom Bewegungsland Steiermark.


Im Mittelpunkt des Events stand in erster Linie die Freude am Sport. Das gemeinsame Training ermöglichte es den Teilnehmenden, ihre körperlichen und koordinativen Fähigkeiten zu fördern. Die AthletInnen und TrainerInnen sorgten dabei für eine unterstützende und motivierende Atmosphäre, in der alle ihr Bestes geben konnten.

 

Mit Sport zum sozialen Miteinander


Die Freude und Begeisterung der Teilnehmerinnen waren deutlich zu spüren. „Ich freu ich sehr, dass ich mitmachen kann“, sagt Bianca Ernst, eine Teilnehmerin der Lebenshilfe Fürstenfeld, „Lieblingsdisziplin habe ich keine, mir macht alles Spaß!“

Auch die Trainer*innen zeigten sich begeistert von der Veranstaltung: „Die Teilnehmer*innen sind so motiviert – da macht das Training besonders viel Freude", erklärt Katharina Pitner vom LTU Graz. „Der Staffellauf hat am meisten Spaß gemacht, denn da sind alle mitgelaufen: Menschen mit Behinderungen, TrainerInnen und Begleiter. Und jeder hat jeden angefeuert."


 

Über die Lebenshilfe Steiermark


Als Dachverband der zehn steirischen Lebenshilfen Ausseerland, Südoststeiermark, Lebenshilfe Fürstenfeld, Hartberg, Region Judenburg, Knittelfeld, Leibnitz, Leoben, Murau, Trofaiach engagiert sich die Lebenshilfe Steiermark als Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörigen.

Auf der Basis der UN-Behindertenrechtskonvention hat es sich die Lebenshilfe Steiermark zum Auftrag gemacht, eine inklusive Gesellschaft mitzugestalten.

Fotocredit: Lebenshilfe Steiermark

 

 

Comments


bottom of page