WIEN. In Rahmen einer großen Feier erhielten kürzlich Projektleiterin Dipl.Päd. Barbara Pölzl und OSR Inge Koch namens der Polytechnischen Schule Leibnitz im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung in der Freyung den PTS-Projektpreis 2019 und das Gütesiegel 2019/20 überreicht. Damit werden Polytechnische Schulen aufgrund ihrer besonderen pädagogischen Arbeit und für besonders engagierte Projekte sowie eine nachhaltige Schulentwicklung vor den Vorhang geholt.

Ausgezeichnetes Projekt
Unter den von einer Fachjury ausgezeichneten Projekten von 12 österreichischen Schulen war auch das große fächerübergreifende Projekt „Blende auf – Mode & Natur“ der PTS Leibnitz. Dabei hatten Lehrer und Schüler zu einer modischen Nacht der Extraklasse ins Kulturzentrum Leibnitz eingeladen. Insgesamt 16 junge Damen und acht Herren stellten ihr Model-Talent unter Beweis und präsentierten nach einer Choreografie von Barbara Pölzl mit Unterstützung von Maria Rita Aichholzer auf dem Laufsteg die aktuelle Mode von Leibnitzer Boutiquen und Modehäusern. Außergewöhnliche Naturfotografien eines ehemaligen Schülers der PTS Leibnitz waren dem Thema Natur gewidmet.
„Projektziel war, die Schülerinnen und Schüler zu mehr Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, Zusammenhalt und Disziplin zu führen“, merkte Projektleiterin Barbara Pölzl an.
„Das war ein wunderbares Projekt zur Förderung der sozialen und emotionalen Kompetenzen. Es freut mich sehr, da wir diese Auszeichnungen bereits zum dritte Mal bekommen“, kommentiert OSR Inge Koch den großen Erfolg der PTS Leibnitz.